Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Geflügelpest: Leinenzwang für Hunde, Hausarrest für Katzen in Sperrbezirken
Region Wurzen Geflügelpest: Leinenzwang für Hunde, Hausarrest für Katzen in Sperrbezirken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.02.2017
Nach dem Fund mehrerer infizierter Vögel wurden Sperrgebiete eingerichtet. Das schränkt auch Hunde- und Katzenhalter ein. Quelle: dpa
Anzeige
Landkreis Leipzig

Die zunehmende Zahl von Geflügelpest-Fällen im Landkreis Leipzig ist nicht nur ein Problem für Vogelhalter. Auch Hunde- und Katzenbesitzer bekommen die Auswirkungen zu spüren. Um das Risiko einer Weiterverbreitung der Krankheit zu minimieren, gilt in den sogenannten Restriktionsgebieten rund um Fundstellen Leinenzwang für Hunde. Katzen stehen unter Hausarrest.

Auch wenn diese Praxis teilweise auf Unverständnis bei den Tierhaltern trifft, betont Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes, wie wichtig es ist, sich an diese Anordnungen zu halten: „Wir haben hier eine Akutsituation, in der man alles tun muss, um Ansteckungen zu verhindern.“

Man könne freilebende Tiere nicht einsperren, aber das Risiko, das durch gehaltene Tiere entsteht, könne auf diese Weise massiv eingeschränkt werden. Und das sei enorm wichtig. „In so einer Situation ist auch keine Einzelfallentscheidung möglich“, betont sie mit Verweis darauf, dass infizierte Vögel überall zu finden seien und der Aktionsradius insbesondere von Katzen sehr groß sei.

„Sowohl Hunde als auch Katzen können, wenn sie mit toten Vögeln in Kontakt kommen, das Virus in Geflügelbestände weiterführen“, so Laux. Die Folge sei ein Massensterben infizierter Vögel – sowohl in freier Wildbahn als auch in Gefangenschaft.

In den betroffenen Gebieten – aktuell sind es acht, deren Ausdehnung im Geoportal unter www.geoportal-lkl.de einsehbar ist – gibt es stichprobenartige Kontrollen zur Einhaltung der Auflagen für Tierhalter. Auch die Mitarbeiter des Veterinäramts seien vermehrt unterwegs. „Insgesamt gehen wir aber davon aus, dass die Halter sich vernünftig zeigen“, so Laux.

Zurzeit sind im Landkreis 15 Fälle der Geflügelpest registriert. Die Einschränkungen gelten für mindestens 21 Tage, „aber aktuell müssen aufgrund neuer Ausbrüche die Restriktionszeiten oft verlängert werden“, informiert die Sprecherin.

Von nhr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Soll Wurzen nur noch zwei oder weiterhin drei Grundschulstandorte haben? Um diese Frage geht es vor allem zur Bürgerversammlung. So will die Stadtverwaltung neue Pläne vorstellen, wonach die Ringelnatz-Grundschule ausgebaut und die Grundschule „An der Sternwarte“ abgerissen wird.

27.02.2017

Und? Greifen Sie auch so gerne zu Pinsel und Buntstiften, könnten stundenlang Bilder von Schlössern, Blumen und Tieren ausmalen, um darin meditative Entspannung zu finden? Toll! Dann geht es Ihnen wie Millionen anderen Menschen. Malbücher für Erwachsene sind nämlich der Mega-Trend.

26.02.2017

Klaus Petermann, der Chef der Lene-Voigt-Gesellschaft, war im Ringelnatzhaus in Wurzen zu Gast. Er machte an einem vergnüglichen Abend auch auf die hochdeutschen Texte der sächsischen Mudartdichterin aufmerksam.

26.02.2017
Anzeige