Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Geldsegen für soziale Einrichtungen und Vereine – 9000 Euro für Sport und Soziales
Region Wurzen Geldsegen für soziale Einrichtungen und Vereine – 9000 Euro für Sport und Soziales
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 16.06.2016
Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Grimma eG, Steve Barth, übergab 9000 Euro an Vereine und Einrichtungen. Quelle: Foto: Thomas Kube
Anzeige
Grimma

Bereits zum 20. Mal schüttete die Raiffeisenbank Grimma ihre Gewinnerlöse aus dem Prämiensparen aus. Das Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Grimma eG, Steve Barth, konnte 9000 Euro an Sportvereine, Einrichtungen und gemeinnützige Institutionen in der Hauptgeschäftsstelle in Grimma vergeben. Die Ausschüttung des Gewinnsparens ergab in Sachsen insgesamt 240 000 Euro.

„Als regional verwurzelte Genossenschaftsbank fühlen wir uns den Menschen in der Region besonders verpflichtet. Wir möchten denen, die sich ehrenamtlich, vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren, unterstützen.“ Kindergärten benötigen Lernmaterialien, Sportvereine Trikots und Geräte und Fördervereine ebenso jede finanzielle Hilfe, die sie bekommen können. Nutznießer in diesem Jahr waren 20 Vereine und Einrichtungen, unter anderem die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, Ortsgruppe Naunhof, der FC Grimma, die Gemeindejugendfeuerwehr Stadt Grimma, der Hohnstädter SV, das Kinder- und Lehm-Haus Grimma, der Kreissportbund Landkreis Leipzig, die Kita Zwergenland Naunhof, der Tanzclub Blau Gelb Grimma, die Freunde der Waldschüler Grimma und der Heimatverein Haubitz, Pöhsig, Ragewitz und Zaschwitz.

„Ich freue mich auch besonders, dass immer mehr unserer Kunden und Mitglieder die Möglichkeit von Sparen, Spenden und Gewinnen nutzen“, sagt Barth. Mit dem neuen System „10 gewinnt“ hat man, wie der Name schon sagt, bei zehn aufeinanderfolgenden Losnummern immer einen Gewinn garantiert. Vier von fünf Euro pro Los werden angespart und am Ende des Jahres dem Konto gutgeschrieben. Der übrige Euro wird für die Spenden und die Gewinne eingesetzt. Und diese können sich sehen lassen. Von Geldgewinnen bis 7500 Euro und Sachpreisen wie Autos und Reisen ist alles dabei.

„Auch in Zukunft werden wir uns für die Menschen in der Region stark machen und damit einen nicht unerheblichen Beitrag zum sozialen Leben leisten“, so Barth abschließend.

Von Thomas Kube

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Respektlosigkeit ist der Nährboden für Mobbing. Das Weimarer Tourneetheater Kulturexpress thematisiert das im Klassenzimmer, um Schüler für die Folgen und den Umgang mit Mobbing zu sensibilisieren.

16.06.2016

Sie ist fasziniert von den Vulkanen dieser Welt. Am Sonntag eröffnet Aurélie Staiger ihre Ausstellung im Herrenhaus Röcknitz, in der sie auch Gesteine aus dem Geopark Porphyrland verarbeitet hat. Die Werke der Vulkanmalerin sind bis 11. September zu sehen.

16.06.2016

Brandis und Borsdorf könnten in gewisser Weise zum Modell werden. Für den Aufschwung der SPD im Landkreis Leipzig. Deren Vorsitzender ist jetzt Markus Bergforth, ein gestandener Mann aus dem Ruhrpott und mit 50 sicher im besten Alter.

16.06.2016
Anzeige