Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gerichshainer Kita wird bei laufendem Betrieb umgebaut

Information für Eltern Gerichshainer Kita wird bei laufendem Betrieb umgebaut

Treppauf müssen derzeit die Jüngsten der Gerichshainer Kita getragen werden, weil sich die Räume für die Krippenkinder im Obergeschoss befinden. Die Kommune plant deshalb den Umbau der Einrichtung. Die Arbeiten sollen im Sommer bei laufendem Betrieb erfolgen. Nur die Kita-Kinder sollen während der Bauarbeiten in ein Alternativ-Quartier umziehen.

Bauarbeiten plant die Gemeinde Machern in der Gerichshainer Kita. Die Krippenkinder sollen ins Erdgeschoss umziehen.

Quelle: dpa

Machern/Gerichshain. Konkrete Züge haben die Pläne zum Umbau der Gerichs­hainer Kita angenommen. In die Einrichtung sollen in diesem Jahr rund 136 000 Euro fließen – davon 58 000 Euro als Fördermittel. Die Maßnahme war neben der Erneuerung des Macherner Schulhofs sowie des Schulweges in Püchau im Rahmen des Investitionspaketes „Brücken in die Zukunft“ von der Gemeinde beantragt und inzwischen bewilligt worden.

„Derzeit sind die größeren Kinder im Erdgeschoss untergebracht, während die Krippenkinder im Obergeschoss betreut werden“, erläuterte Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos). Künftig sollen die Kleinsten nach unten ziehen, um im Brandfall Fluchtwege zu verkürzen. „Auch die Arbeitsbedingungen für die Erzieher sollen sich verbessern“, so die Ortschefin. Denn derzeit müssten die Krippenkinder mühsam treppauf getragen werden. Thomas Schubach vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Großpösna stellte im Technischen Ausschuss erste Gedanken vor. Die Umverlegung der Krippe ins Erdgeschoss gehe mit der Neuaufteilung der Gruppenräume einher, so der Planer. Dafür müssten tragende Wände entfernt und neue eingesetzt werden. Auch die sanitären Einrichtungen seien anzupassen.

„Obwohl während der Bauphase erhebliche Beeinträchtigungen zu erwarten sind, ist es ausdrücklicher Wunsch der Eltern, das Vorhaben bei laufendem Betrieb durchzuziehen“, informierte Doreen Lieder. Damit solle erreicht werden, dass wenigstens die Krippenkinder im Objekt verbleiben können. „Wenn Erzieher, Handwerker und Bauleitung nicht gegeneinander arbeiten, ist das machbar“, schätzte Schubach ein. „Wir haben das auch schon in anderen Einrichtungen praktiziert.“ Dass es Reibungspunkte und Lärmbelästigungen geben werde, müsse aber allen klar sein.

Der Zeitplan ist eng gestrickt. Um überhaupt Baufirmen binden zu können, soll die Ausschreibung im März erfolgen. Denn auf Grund der zahlreichen geförderten Maßnahmen an Kitas und Schulen erwartet Schubach volle Terminkalender bei den Unternehmen. Als Baubeginn ist der 10. Juli geplant, Bauende soll am 31. August sein. Während des Umbaus sollen die derzeit 42 Kita-Kinder in ein Ersatzquartier umziehen, während die 18 Krippenkinder im Haus verbleiben.

Der Vorentwurf wurde von den Mitgliedern des Technischen Aussschusses mehrheitlich angenommen. Von der Idee, ein benachbartes leerstehendes Gebäude der Gerichshainer Bau- und Wohnungsgesellschaft (GBW) für die Kita einzubeziehen, riet der Planer ab. „Die räumlichen Anforderungen sind so speziell, dass es in der Regel schwierig ist, bestehende Häuser dafür umzunutzen.“

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr