Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geschichte kompakt: Premiere für Sonderausgabe der Heimatblätter über Wurzen

Geschichte kompakt: Premiere für Sonderausgabe der Heimatblätter über Wurzen

Ab heute gibt es sie im Buchhandel und in der Tourist-Info zu kaufen: Anlässlich des Tages der Sachsen präsentierte Matthias Donath, einer der beiden Herausgeber der "Sächsischen Heimatblätter", gestern Vormittag die Sonderausgabe für den Ausrichter des 24. Landesfestes - die Stadt Wurzen.

Voriger Artikel
Blumen für Papa: Stadtoberhaupt Röglin vereidigt
Nächster Artikel
Tierischer Ratespaß

Präsentieren das Sonderheft zum Sachsentag (v. l.): Bürgermeister Gerald Lehne, Herausgeber Matthias Donath, Geograf Uwe Ulrich Jäschke, Stadtchronist und Ehrenbürger Wolfgang Ebert sowie Altbürgermeister und Vorsitzender des Wurzener Altstadt- und Geschichtsvereins Jürgen Schmidt.

Quelle: Kai-Uwe Brandt

Wurzen. Zur Premiere der druckfrischen Publikation hatte sich eigens im Blauen Saal des Kulturhauses Schweizergarten eine kleine Schar von Autoren, Mitgliedern des Redaktionsteams und Vertretern der Presse eingefunden.

"Ein Termin, der mir sehr am Herzen liegt", eröffnete Bürgermeister und Projektleiter Gerald Lehne (CDU) die Runde. Insbesondere, weil sich das Heft in Qualität und Inhalt von vorherigen Werken über Wurzen abhebe und weil die Liste der regionalen Autoren lang sei. Darunter befinden sich Stadtchronist und Ehrenbürger Wolfgang Ebert, Museumsleiterin Sabine Jung, Kreisnaturschutzbeauftragter Jens Müller, die beiden ehemaligen Redakteure der LVZ-Muldentalzeitung Ingrid Leps und Wulf Skaun sowie Jürgen Schmidt, Altbürgermeister und Vorsitzender des Wurzener Geschichts- und Altstadtvereins. Jene Mannschaft komplettieren unter anderen Jens Blecher, Direktor des Leipziger Universitätsarchivs und Kenner von Apotheker Hermann Ilgen, der Geograf und Kartograf Professor Uwe Ulrich Jäschke von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Andrea Sander von der Technischen Universität Dresden oder Pfarrer Alexander Wieckowski. Allesamt spannen mit ihren Beiträgen einen weiten Bogen von "den ersten Schritten Wurzens bis zum Heute", so Lehne. Zudem sei die Zeitschrift reich bebildert und vor allem "Geschichte in geballter Form" auf 321 Seiten. Damit das Heft in einer Auflage von 1600 Exemplaren und zu einem Stückpreis von zwölf Euro überhaupt in den Verkauf konnte, steuerte das Stadthaus 3000 Euro bei, sagte der 52-jährige Vize-Verwaltungschef. Wie er dankte ebenfalls Herausgeber Donath dem Redaktionsteam, das gut elf Monate an der Zusammenstellung der Artikel feilte. Darüber hinaus sei Heft drei des 61. Jahrganges ein Glücksumstand für ihn gewesen, fügte der promovierte Kunsthistoriker an. Denn erst Ende 2014 übernahmen der 40-Jährige und Lars-Anne Danneberg die Sächsischen Heimatblätter von Verleger Klaus Gumnior, der diese seit 1990 als verantwortlicher Redakteur leitete.

Doch was erwartet den Leser, der mehr über Wurzen erfahren möchte? Zum Beispiel vielerlei Fakten über die "Wildbeuter der Steinzeit" - die ersten Siedler im Wurzener Land. Oder über Wurzens anfängliche Bindung an Magdeburg, die Situation zur Zeit der Ersterwähnung 961. Der Dom St. Marien und die Stadtkirche St. Wenceslai werden beleuchtet sowie das Wurzener Kollegiat- und evangelisch-lutherische Domstift. Stadtchronist Ebert widmet sich dem Wurzener Land, der Geschichte einer historischen Landschaft. Schlösser und Herrenhäuser spielen im Beitrag von Donath eine Rolle, ferner das Werden und Wachsen der Wurzener Wirtschaft bei Michael Schwibbe und Wulf Skaun. Nicht zu vergessen: die Schicksalsschläge im April 1945, Wendegeschichten, Wurzener Köpfe, Mäzen Hermann Ilgen, Hans-Peter Hund, der Meister der Farbtöne, der Stadtwald sowie der Wachtelberg am Mühlbachtal.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.08.2015
Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr