Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gey: Kritik aus Machern inakzeptabel

Gey: Kritik aus Machern inakzeptabel

 Machern. Als inakzeptabel hat Landrat Gerhard Gey (CDU) die Kritik des Macherner Bürgermeisters zurückgewiesen. Gemeindeoberhaupt Frank Lange (CDU) hatte sich öffentlich beklagt, dass der Macherner Landschaftpark offenbar keine Lobby mehr habe und sich „maßlos enttäuscht“ über die Entscheidung des Kulturraum-Konvents unter Vorsitz von Landrat Gey geäußert.

Wie berichtet, dreht der Kulturraum Leipziger Raum dem Macherner Landschaftsgarten ab 2012 den Geldhahn zu. „Allerdings nicht, weil wir den Park nicht mehr unterstützen wollen, sondern weil wir es nicht mehr dürfen“, stellt Gerhard Gey klar. „Der Sächsische Landesrechnungshof hat bei einer Überprüfung die Parkförderung beanstandet. Von diesem Hintergrund weiß Herr Lange auch.“ Laut den Kassenwächtern sei die Parkpflege nicht originäre Aufgabe des Kulturraumes und werde auch nirgendwo sonst in Sachsen so gehandhabt. „Wir waren also gezwungen, die Förderrichtlinie unter anderem in diesem Punkt zu ändern“, so Gey. Die Kritik aus Machern halte es deshalb für kontraproduktiv. Seit 1996 seien vom Kulturraum rund 1,68 Millionen Euro für den Macherner Landschaftspark zur Verfügung gestellt worden. „Da kann man schwerlich behaupten, dass der Park keine Lobby hat“, entgegnet der Landrat. Gey wirft Machern zudem vor, nicht das direkte Gespräch mit ihm gesucht zu haben. „Wir sind jederzeit bereit, nach Lösungen für den Park zu suchen, weil wir seine Bedeutung natürlich ebenso hoch einschätzen wie die Gemeinde.“ Dies gehe aber nur in einem konstruktiven Miteinander.Im Rahmen der Diskussion kann sich Gey einen Seitenhieb auf die klagefreudige Macherner Gemeinde nicht verkneifen. „Allein der Rechtsstreit, den Machern seit Jahren gegen den Landkreis führt, hat die Kommune bisher rund 150 000 Euro gekostet. Würde Machern dieses Geld nicht in erfolglose juristische Auseinandersetzungen stecken, hätte man schon mal eine Menge für den Park übrig.“ Schafe und Ziegen, so Gey, wären dann als Parkpfleger entbehrlich. Im Übrigen halte er auch die Gegenwehr gegen die Rückforderung der 3,2-Millionen-Euro-Überbrückungshilfe durch den Freistaat für überzogen. „Es war von vornherein klar, dass Machern dieses Darlehen zurückzahlen muss.“ Jetzt gegen den Freistaat zu Felde zu ziehen, sei in seinen Augen nicht sinnvoll. „Der Freistaat ist der Gemeinde doch schon entgegengekommen, indem er das Darlehen nicht sofort komplett zurückfordert, sondern für die Rückzahlung einen Aufschub bis zum Jahr 2019 gewährt.“ Die sofortige Rückzahlung von 1,5 Millionen Euro sei nach Einschätzung des Kreises für die Kommune „sehr wohl machbar“. Unfair sei es allerdings, streichelt Gey die wunde Macherner Seele, der Gemeinde einen mangelnden Willen zur Konsolidierung zu unterstellen. „Mit diesem Vorwurf tut man der Kommune in der Tat Unrecht.“ 

Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr