Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gleichstellungsbeauftragte berichtet über ihre Arbeit

Stadtrat Wurzen Gleichstellungsbeauftragte berichtet über ihre Arbeit

Die Gleichstellungsbeauftragte Sylke Mathiebe informierte im Stadtrat Wurzen über ihre Arbeit. Die Kinderbetreuung und die Situation an Grundschulen „bereiten mir Sorgen“, sagte sie.

Die Gleichstellungsbeauftragte Sylke Mathiebe berichtete im Stadtrat über ihre Arbeit und sensibilisierte für aktuelle Probleme.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Sylke Mathiebe – die Gleichstellungsbeauftragte der Ringelnatzstadt trat in der jüngsten Stadtratssitzung ans Mikrofon, um ihren Tätigkeitsbericht vorzustellen. Zunächst räumte sie ein, dass es schwierig sei, so einen Tätigkeitsbericht zu erstellen, da die Arbeit eines Gleichstellungsbeauftragten alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens umfasst, jedoch nicht unmittelbar in der Öffentlichkeit stattfindet und, so fügte sie an, „auch nicht unmittelbar die Arbeit des Stadtrates berührt.“ Offen blieb, welche Botschaft Mathiebe mit dieser Feststellung transportieren wollte. „Außerdem würde ein vollständiger Tätigkeitsbericht vermutlich den zeitlichen Rahmen sprengen“, rechtfertigte Mathiebe ihre Ausführungen, die sich auf die Kinderbetreuung und die Situationen der Grundschulen beschränkten. Zwei Themen, die „mir zur Zeit Sorgen bereiten. Und ich hoffe, dass sich der eine oder andere der Sorgen annehmen kann, um die Problematik mal aus einer anderen Perspektive als bisher, sprich mit anderen Augen zu sehen“, sagte sie an die Adresse der Parlamentarier.

In Sachen Kinderbetreuung erläuterte Mathiebe den gesetzlich geregelten Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder sowie mögliche Konsequenzen für die Stadt, für den Fall, dass dieser Rechtsanspruch verletzt werde. In diesem Kontext merkte sie an, dass die Stadt zwar Kita-Plätze schaffen, aber dafür keine Fördergelder akquirieren könne, weil der Bedarf nicht nachgewiesen werde. Damit komme die Stadt gegenüber Eltern in Erklärungsnot. Außerdem trage sie das Risiko von Schadensersatzforderungen durch Eltern, da sich das Landratsamt auf Statistiken und Zahlen berufe, die suggerieren würden, Wurzen habe genügend Plätze zur Verfügung. „Positiv möchte ich noch anmerken, dass die Stadt dieses Problem erkannt hat. Wir haben einen neuen Fachbereichsleiter und nach meiner Einschätzung wird mit dem Thema jetzt anders umgegangen“, fügte Mathiebe mit einem Seitenhieb auf den ehemaligen Fachbereichsleiter an, mit dem es vor geraumer Zeit teils auch offen ausgetragene Unstimmigkeiten gab (die LVZ berichtete).

Grundsätzlich aber bestehe keine Gefahr, dass Wurzen gegen den Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung verstoße, was Mathiebe mit einem Zahlenkonstrukt zur aktuellen und zukünftigen Belegung untermauerte. Allerdings sehe sie einen Widerspruch in den Zahlen der tatsächlichen und statistischen Kita-Plätze, der zunächst etwas verwirrend erschien, sich aber ihrer Meinung nach aus den Zu- und Abgängen im Zuge von Einschulungen ergeben würde.

Beim zweiten Thema Grundschulen drehte es sich um die Klassenstärken. „Das ist ein ganz wichtiger Faktor, den wir als Stadt beeinflussen können und sollten. Denn die Bildungsqualität ist entscheidend für gleiche Bildungschancen.“ Das betonte Mathiebe mit dem Hinweis auf die „veränderten Rahmenbedingungen“, wonach man versuchen müsse, die Schüler auf alle Grundschulen gleichmäßig zu verteilen, was aktuell nicht der Fall sei. Insbesondere für Inklusionsschüler könne das zum Problem werden, wenn sie in übervollen Klassen unterrichtet werden müssen.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

27.05.2017 - 21:05 Uhr

Mit diesem Sieg stehen die Pleißestädter aus Regis-Breitingen vor der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisoberliga.

mehr