Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Glück im Unglück: Tonnenschwere Maschine kippt um, Forstwirt rettet sich

Unfall im Wald bei Mahlitzsch Glück im Unglück: Tonnenschwere Maschine kippt um, Forstwirt rettet sich

Das hätte tödlich enden können: Forstwirt Alexander Uta hatte am Dienstagvormittag bei einem Unfall im Zweiniger Grund bei Mahlitzsch riesiges Glück. Unter seiner tonnenschwere Holzrückemaschine brach der Waldweg ein. Die zwölf Tonnen schwere Maschine und fünf Tonnen Holzstämme stürzten einen Abhang hinunter. Der 32-Jährige blieb unverletzt.

Alle acht Ballonreifen nach oben liegt die zwölf Tonnen schwere Holzrückemaschine samt fünf Tonnen Baumstämmen am Steilhang. Der Fahrer konnte noch abspringen.

Quelle: Thomas Sparrer

Döbeln/Roßwein. Dieser Tag wird für Alexander Uta so etwas wie ein zweiter Geburtstag. Der 32-jährige Forstwirt aus Machern hatte am Dienstagvormittag riesiges Glück.

Er war mit seinem Kollegen Martin Seddig (28) zum Holzrücken im Wald oberhalb des Kaiserbachtals und des Zweiniger Grundes im Einsatz. Nach der Holzernte im Winter muss das Holz nun aus dem Wald geholt werden. Etwa fünf Tonnen auf drei Meter länge geschnittene Holzstämme hatte er auf seine Holzrückemaschine vom Typ Valmet geladen. Bis zu zehn Tonnen kann die selbst zwölf Tonnen schwere Maschine laden. Auf der Abfahrt auf dem steilen Waldweg passierte schließlich das Unglück. Der Waldweg unter der schweren Holzerntemaschine bricht weg. Die hölzerne Last rutscht einen steilen, etwa 20 Meter tiefen Abhang hinunter. Die schwere Maschine ächzt und kippt langsam. Geistesgegenwärtig springt Alexander Uta aus dem Fahrerhaus und kann der rutschenden und kippenden Maschine ausweichen. Große Bäume bremsen auf dem Abhang ihren Fall. Sie liegt auf dem Dach, die riesigen Räder nach oben.

f73c3266-0bbd-11e6-8096-5f309d174b37

Voll beladene Holzrückemaschine kippt bei Mahlitzsch auf abbrechendem Waldweg in die Tiefe

Zur Bildergalerie

„Glück gehabt.“ Alexander Uta atmet hörbar aus. Das hätte schief gehen können. Wenig später rückt die Freiwillige Feuerwehr Döbeln mit drei Fahrzeugen und 13 Mann Besatzung an. „Es ging vor allem darum, dass kein Öl ausläuft“, sagt Steffen Uta, Inhaber der Firma Forst- und Landschaftspflege Uta aus Machern. „Doch die Maschine ist robust. Es lief zum Glück nichts aus“, so der Firmenchef. Die Feuerwehr rückt wieder ab. Bei der Bergung der 200 000 Euro teuren Maschine können die Kameraden nicht helfen. „Das wird eine schwierige Kiste. Denn dort oben in den Wald kommt kein schwerer Bergekran hin“, runzelt Döbelns Feuerwehrchef Thomas Harnisch die Stirn.

In 20 Jahren der erste schwere Unfall

In den 20 Jahren des Bestehens der Firma aus Machern war es der erste schwere Unfall. Am Nachmittag sollte sich eine auf komplizierte Bergungen spezialisierte Firma die Unglücksstelle im Wald ansehen. „Ich bin froh, dass niemandem etwas passiert ist. Alles weitere klären die Versicherungen, die wir selbstverständlich für eine solche Maschine abgeschlossen haben“, sagt Firmenchef Steffen Uta. Sein Sohn Alexander und sein Mitarbeiter waren in Mahlitzsch im Auftrag des Waldbesitzers im Einsatz, um das im Winter geerntete Holz aus dem Wald zu bringen. Als die Arbeiten am Morgen begannen, war es noch relativ trocken. Erst später hatte es geregnet. Steffen Uta glaubt dennoch nicht, dass der Weg durchgeweicht war. „Ich denke der Abbruch des Hangstückes hatte andere Gründe.“

Alexander Uta wird am Abend zuhause seine beiden Kinder Hannes (5) und Max (2) umarmen. „Und wenn sie im Bett sind, köpfe ich eine Flasche darauf, dass mir nichts passiert ist. Ich glaube ich hatte einen Schutzengel“, sagt der Forstwirt. Die Fahrerkabine des Holzrückers ist zwar äußerst robust, ob sie aber mehrere Überschläge an dem Abhang überstanden hätte, darauf hätte Alexander lieber nicht gewettet. Sein Glück ist, dass er noch abspringen konnte.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr