Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Glückspilze des Muldentals: 16 Schulen und Vereine erhalten Finanzspritze
Region Wurzen Glückspilze des Muldentals: 16 Schulen und Vereine erhalten Finanzspritze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 11.05.2016
Glückpilze des Muldentals: 8 Schulen und Vereine erhielten von der Sparkasse Muldental eine Finanzspritze in der Geschäftsstelle Grimma. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma/Wurzen

16 Schulen und Vereine in Grimma und Wurzen bekamen jetzt Geld: 26 785 Euro verteilte die Sparkasse Muldental insgesamt. „20 Schulen nutzten die Möglichkeit, sich für die Ausschüttung des PS-Lotterie-Zweckertrages des zweiten Halbjahres 2015 zu bewerben“, sagte Ilona Streine von der Marketingabteilung des Geldinstituts. Da die beantragten Mittel die zur Verfügung stehende Summe bei weitem überstieg, entschloss sich die Sparkasse auch noch den Betrag des 1. Halbjahres 2016 für diesen Zweck zu verwenden. Die Schulen, die im September vom PS-Zweckertrag profitieren werden, erhielten dazu einen Zwischenbescheid.

Der Geldsegen wurde dank des PS-Lotteriesparens der Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen und der daran teilnehmenden Sparkassenkunden möglich. „Mit dem Loserwerb hat man nicht nur interessante Gewinnchancen, gleichzeitig werden damit soziale und kulturelle Projekte in unserem Geschäftsgebiet – dem ehemaligen Muldentalkreis – unterstützt“, so Holger Knispel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Muldental.

„Fünf Euro kostet ein Los, vier davon spart der Teilnehmer an. Vom verbleibenden fünften Euro fließen 25 Cent zurück an die Sparkassen und die Sparkassenstiftung für solche Spendenaktionen, die restlichen 75 Cent gehen in die Gewinnausschüttung“, erklärt der Grimmaer Filialleiter Holger Weinert. Die Muldentaler könnten also beim PS-Lotteriesparen gleichzeitig sparen, gewinnen und unterstützen. „Wir wollen unser Geld für das Projekt ,Gewaltfreier Umgang in der Klasse’ einsetzen“, verriet Schulsozialarbeiterin Virginie Loesch von der Oberschule Mutzschen. „Wir werden uns Sport- und Spielgeräte für die Schulclubarbeit anschaffen“, erklärte Silko Stein vom Schulclub der Oberschule Grimma, die 2013 erneut vom Hochwasser betroffen war. Die Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb wird die Finanzspritze für einen Doppelvierer für den Kinderbereich ausgegeben. Die Sophienschule Colditz möchte eine Kletterwand aufzubauen.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem PS-Lotterie-Zweckertrag Einrichtungen wie Schulen, Vereine und andere gemeinnützige Organisationen bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen können“, sagt Vorstandsmitglied Stefan Müller. Der Vorstandsvorsitzende Knispel nutzte zugleich die Gelegenheit, um die Anwesenden aufzufordern, an der Sonderauslosung im Juli teilzunehmen. Es gibt Sachpreise im Gesamtwert von 19 000 000 Euro zu gewinnen, unter anderem zehn Audi A 3, 15 USA-Reisen und 40 iPad Air.

Folgende Schulen bzw. Vereine erhielten eine Geldzuwendung aus dem PS-Lotterie-Zweckertrag:

in Grimma:

•AktivSport SAXONIA e. V.

•Grundschule Mutzschen

•Grundschule Belgershain

•Oberschule Grimma

•Sophienschule Colditz

•Grundschule Colditz

•Grundschule Otterwisch

•Dorffestverein Großbuch

in Wurzen:

•TTV 1990 Wurzen e. V.

•Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb e. V.

•Bildungszentrum Püchau

•Grundschule „An der Sternwarte“ Wurzen

•Grundschule Hohburg

•Oberschule im Lossatal

•Mittelschule Brandis

•Diesterweg Grundschule Wurzen

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Areal in Naunhof ist vielleicht einen Hektar groß, und auf der Wiese stehen Apfel-, Kirsch- und Pflaumenbäume. So, wie es jahrhundertelang vielerorts üblich war. „Die ältesten Bäume sind 80 Jahre“, sagt Robert Mainitz.

11.05.2016
Wurzen Parlament fühlt sich nicht ausreichend informiert - Macherner Räte fordern Akteneinsicht

Mit der Herausgabe von Informationen zu einer Personal-Studie im Rathaus hielt sich die Macherner Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos) bislang gegenüber den Gemeinderäten zurück. Sechs Abgeordnete beantragten daraufhin Akteneinsicht. Als Vorgriff auf den Haushalt wurde am Montagabend zudem der Zuschuss für die Verschwisterung mit Purgstall bewilligt.

13.05.2016

Für den Bau der neuen Belgershainer Sporthalle steht jetzt ein zweiter Bewerber auf dem Plan. Im Gemeinderat stellte vorgestern Abend Rainer Kretschmer von der gleichnamigen Industriebau GmbH Döbeln sein Projekt vor. Die Räte müssen sich nun entscheiden müssen, ob sie ihm oder dem Entwurf des Borsdorfer Architektenbüros Strauß den Zuschlag geben.

10.05.2016
Anzeige