Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Grell, laut und voller Gegensätze
Region Wurzen Grell, laut und voller Gegensätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 14.11.2012
Lea Olschowsky unterrichtet Schüler im Fach Kunst in der Kalkeri Sangeet Vidyalaya-Schule. Über die Organisation ICJA kam sie nach Indien. Quelle: Privat
Anzeige
Grimma/Mutzschen

Bereits im Frühjahr startete das Mutzschener Pfarrbüro eine Spendenaktion für die Privatschule, die Kindern aus armen Familien von der ersten bis zur zehnten Klasse kostenlos eine akademische und musikalische Ausbildung bietet. „Wir freuen uns, unsere Tochter wieder zu sehen und sind gespannt auf das Leben in Südindien", sagte Pfarrer Olschowsky kurz vor dem Flug. Dabei geht er nicht unvorbereitet auf die weite Reise. „Wir standen mit unserer Tochter per Skype in ständigem Kontakt" erzählte er. So konnte die Pfarrersfamilie, zu der noch zwei weitere Kinder gehören, via Internet telefonieren und sich per Bildschirm sehen. „Es ist ein kleines Dorf, indem meine Tochter unterrichtet. Mehr als einmal wurde sie mit der Frage konfrontiert: Was brauche ich eigentlich zum Leben und was, um glücklich zu sein", sagte Olschowsky. Für einen Europäer würden die Hütten, in denen die Menschen wohnen, wie Ziegenställe anmuten. „Sie haben keine Fenster. Täglich muss das Dach repariert werden, da die Affen nachts kommen und Teile entfernen", erzählte der 47-Jährige. „Meine Tochter erlebte, dass Affen durch das Dach in ihre Hütte knallten und eine Cobra sie weckte", schilderte der Pfarrer ein Stück indischen Alltag. Dazu gehöre auch, das täglich eine Brigade durch das Dorf zieht und die Schäden wieder repariere. „Für die Inder ist jeder Tag, ein Tag einer neuen Schöpfung. Während unser Denken linear geprägt ist, wird dort kreisförmig gedacht", erörterte er. „Jeder Tag ist ein Geschenk", so Olschowsky weiter. Von dieser Lebensphilosophie habe sich seine 20-jährige Tochter anstecken lassen. „Für Lea ist ein Baustein des Glücks, wenn sie merkt, dass sie etwas bewirken kann", so Olschowsky. Er selbst ist gespannt darauf, die indische Musik zu erleben. „Meine Tochter ist musisch ausgebildet, doch dies reichte nicht aus, damit sie Musik unterrichten durfte. In Indien hat die Musik meditativen Charakter", so der Mutzschener Pfarrer. Er freut sich schon darauf, mit seiner Tochter zu musizieren. „Während unseres Aufenthaltes werden wir ein Konzert geben", erzählte er. Seine Tochter hatte schon einen Rundfunkauftritt in Indien. „Das hat sich bei einem Ausflug ergeben. Dort lernte sie Leute vom Rundfunk kennen. Aus Spaß musizierte sie mit ihnen. Das ist gesendet worden", wußte Henning Olschowsky. Seine Tochter ist zu Weihnachten wieder in Mutzschen. Dann wird für sie ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem karitativen Schulprojekt zu Ende sein, in dem sie ein Land der Gegensätze kennen und lieben lernte. Über ihren einjährigen Aufenthalt können Interessierte mehr zum Themenabend am 16. April im Pfarramt Mutzschen erfahren. Sie wird sicherlich vom grellen, bunten und lauten Indien und zugleich vom unglaublich reichen und unvorstellbar armen Land erzählen.

Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als er vor einigen Jahren in die Branche eintrat, war Glas für ihn Neuland. Vier Jahre nach der Übernahme der Flachglas Sachsen in Grimma hat Stefan Witte Umsatz und Mitarbeiterzahl etwa verdoppelt.

13.11.2012

Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) hat offensichtlich ins Schwarze getroffen. Elf Autofahrer im Landkreis Leipzig nutzten gestern die neue Freiheit und beantragten „ihr" Kennzeichen.

09.11.2012

Das war‘s: Der Beschluss für einen Bebauungsplan in der Albert-Kuntz-Straße, Grundvoraussetzung für den Bau eines Pflegeheimes, wurde am Mittwoch zur Gemeinderatssitzung in Bennewitz vor großer Zuhörerkulisse einstimmig von der Tagesordnung gekippt.

09.11.2012
Anzeige