Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großes Familienfest bei der Wurzener Arbeiterwohlfahrt

Seniorenzentrum Großes Familienfest bei der Wurzener Arbeiterwohlfahrt

Fünfhundert Mitglieder und sechzig ehrenamtliche Helfer hat der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Mulde-Collm. Am Sonnabend wurde in Wurzen ein großes Familienfest gefeiert – dabei ging es um Familie im weiteren Sinne.

Kleine und große Besucher spielen beim Fest gern mit dem bunten Tuch.

Quelle: Bert Endruszeit

Wurzen.  
 

In diesem Jahr gibt es übrigens gleich zwei runde „Hausgeburtstage“. Das Seniorenzentrum in Wurzen sowie das Heim in Dornreichenbach wurden vor 20 Jahren eröffnet. Leiter dieser beiden Einrichtungen ist Heiko Jentzsch, den derzeit auch das geplante Pflegestärkungsgesetz umtreibt. „Aus den bisherigen drei Pflegestufen werden dann fünf Pflegegrade. Das bringt nicht unbedingt mehr Bürokratie, sondern hilft allen, die in den eigenen vier Wänden betreut werden. Angehörige werden dadurch entlastet. Für alle Betroffenen ist das ganz klar eine Verbesserung.“ Fachkräftemangel in der Pflege ist immer ein Thema – auch bei der Awo im Muldental? Hier kann Jentzsch Entwarnung geben. „Wir haben aktuell drei Auszubildende und im nächsten Jahr kommen zwei hinzu. Ausbildung für den eigenen Bedarf hat bei uns Tradition und wir garantieren den jungen Leuten die anschließende Übernahme.“ Allerdings werde die Nachwuchsgewinnung perspektivisch eine Herausforderung bleiben.

Vieles in der alltäglichen Arbeit der Awo ist ohne ehrenamtliches Engagement undenkbar. „Wir haben rund 60 ehrenamtliche Helfer und insgesamt 500 Mitglieder, die sich auch vielfältig einbringen“, betonte Olav Chemnitz, Vorsitzender des Awo-Kreisverbandes Mulde-Collm. „Uns ist es wichtig, dass heute alle Altersgruppen zusammen sind. Leider ist es ja im Alltag oft so, dass junge Leute immer nur funktionieren müssen, und die älteren und gebrechlichen Menschen gar nicht sichtbar sind und hinter den Gardinen bleiben.“

Ehrenamt heißt bei der Awo übrigens auch Tanz – den Beweis traten zum Familienfest die Mitglieder der Linedancer aus Nerchau an. „Als uns die Trainingsmöglichkeit wegfiel, fanden wir im Awo-Jugendhaus eine neue Heimat“, schaute Barbara Mockschan zurück. Seit fünf Jahren gehören die 35 Tänzerinnen und Tänzer deshalb zum Awo-Ortsverein Nerchau. „Wir sind offen für alle Generationen, von der Jugend bis zum Rentenalter. Unsere älteste Tänzerin ist 75 Jahre.“

Von Bert Endruszeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr