Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grubnitz: Kafril rückt zu Notreparatur an

Grubnitz: Kafril rückt zu Notreparatur an

Groß war die Enttäuschung auf Bennewitzer Seite, als der versprochene Hubschraubereinsatz am Freitag zur Schließung des Dammes ausblieb. Auf dem Territorium der Gemeinde hat die Flut eine 150 Meter breite Wunde gerissen.

Voriger Artikel
Helferschar strömt nach Püchau
Nächster Artikel
Kollau: Mulde knabbert an repariertem Deich

Bruch bei Grubnitz: Die Firma Kafril begann am Samstag, wenigstens die Deichsohle wieder herzustellen. Als wäre nichts gewesen, floss die Mulde friedlich vorbei.

Quelle: Andreas Röse

Bennewitz/Grubnitz. Das Hochwasser machte nördlich von Grubnitz mit dem Schutzwall kurzen Prozess.

Freitagfrüh hieß es noch, ein auf Grund des Lecks in Kollau angeforderter Bundeswehrhubschrauber werde zeitnah auch das Loch bei Grubnitz verschließen. Die Rede war von nur zwei Flugminuten, die die Retter vom anderen Muldeufer herüber bräuchten. Dann kam die Meldung: 18 Uhr sei mit den Piloten zu rechnen. Da man nicht wusste, wo die Helis die mit Sandsäcken gefüllten Bigs Bags aufnehmen, wurde bei Grubnitz ein Landeplatz provisorisch hergerichtet. Um so enttäuschter war man, als es plötzlich hieß: An der Bruchstelle werde gar nichts gemacht, sie bleibe so wie sie ist. Eine Auffüllung aus der Luft sei viel zu aufwändig.

Am Samstagmorgen entschied der Aufbaustab des Kreises dann doch noch, auch nach Grubnitz Technik zu entsenden. Die Firma Kafril aus Großzschepa wurde beauftragt. Allerdings handelt es sich nicht um eine komplette Schließung des gebrochenen Deiches. Lediglich die Dammsohle, kam die Botschaft aus der Krisenzentrale in Grimma, werde vorerst wieder hergestellt. "Die Situation ist für uns nicht befriedigend", meinte Gemeinderat Bernd Laqua. "Der Schutz ist nur so lange gegeben, wie die Mulde nicht wieder verrückt spielt." So viel er wisse, sei nur Material bis zu 50 Zentimeter oberhalb der Wasserlinie aufgebracht worden.

In der Ortschaft Bennewitz war weiter Entspannung zu verzeichnen. Die Durchgänge im Schulweg und in der Bahnhofstraße, die angesichts der nahenden Wassermassen vor Wochenfrist mit Schotter verbarrikadiert wurden, sind wieder nutzbar. Kein Durchkommen gibt es hingegen auf der B 107 via Grimma. "Hier steht immer noch das Wasser", so Gemeindewehrleiter Olaf Ettig gestern Abend. Bevor der Verkehr wieder rollen kann, müsse ein Gutachter grünes Licht geben, um mögliche Unterspülungen auszuschließen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.06.2013

Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.10.2017 - 16:13 Uhr

Nordsachsenliga-Spitzenreiter gewinnt auswärts 5:0 / FSV II holt gegen Laußig erneut drei Zähler

mehr