Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gymnasium Brandis gewährt tiefe Einblicke

Tag der offenen Tür Gymnasium Brandis gewährt tiefe Einblicke

Am Brandiser Gymnasium konnten sich interessierte Schüler und Eltern am vergangenen Samstag selbst ein Bild über die verschiedenen Lehrangebote und Zugangsvoraussetzungen machen. Ein Physik-Experiment ließ Schüler und Eltern gleichermaßen staunen.

Interessierte Schüler und Eltern konnten sich am vergangenen Samstag selbst ein Bild des Bildungsangebots des Brandiser Gymnasiums machen.

Quelle: Gymnasium Brandis

Brandis. Dass die Besucher sich am Tag der offenen Tür des Brandiser Gymnasiums nicht langweilen würden, verriet bereits das Programm. Schüler, Eltern und Lehrer wurden dabei gleichermaßen einbezogen.

Das Interesse der Eltern und Schüler war groß. „Besonders über verschiedene Bildungsangebote, Profilierungen und Förderungen konnten sich alle Interessierten selbst ein Bild machen“, berichtet Schulleiterin Silke Kirsten. „Die Resonanz von unseren Lehrern, Schülern und den Eltern war sehr positiv.“

Was besonders gefiel, war die Möglichkeit des direkten Kontaktes zwischen interessierten und aktuellen Schülern des Gymnasiums sowie zwischen interessierten Eltern und dem Elternrat sowie Förderverein. „Es ist nun einmal so, dass die Sicht der Lehrer gelegentlich eine andere ist, als die der Eltern. Und so konnten Erfahrungen unmittelbar ausgetauscht werden“, resümiert die Schulleiterin.

Während des Tages sorgten aber nicht nur Informationsveranstaltungen zu den veränderten Zugangsbedingungen oder Bildungsempfehlungen für die positive Resonanz. Auch das Programm mit Punkten wie „Die verrückte Zeitmaschine“, einem Theaterstück der Sechstklässler zu einem Geschichtsprojekt oder der Wettbewerb „Crashtest“ sorgten für Abwechslung und Aufklärung über die Arbeit des Gymnasiums.

„Es gibt jedes Jahr ein naturwissenschaftliches Projekt, dessen Thema die Schüler vier Monate vor dem Tag der offenen Tür erfahren“, sagt Lutz Feichtinger, Lehrer für Mathematik und Physik und beschreibt den Crashtest-Wettbewerb. In diesem Jahr hatten die Schüler die Aufgabe ein Auto zu bauen, das ein Wasserbehältnis sicher transportiert, während es eine Rampe hinunterfährt. Beim anschließenden Aufprall auf eine Mauer sollte der Wassertank zusätzlich noch möglichst wenig Inhalt verlieren. „Die Schüler bauen da Autos mit richtig guten Dämpfungen“, sagt Lutz Feichtinger begeistert. Gewonnen hat der Physik-Leistungskurs, der die Siegesserie des Grundkurses kurz vor dessen Triple stoppen konnte.

In der Knoff-Hoff-Show wurde Lutz Feichtinger dann selbst aktiv. Zusammen mit seinem Kollegen Jens Merbach präsentierten die Lehrer mehrere physikalische Experimente. Der mit Schülern und Eltern gleichermaßen voll besetzte Physikraum konnte unter anderem eine menschliche Signal-Leitung bestaunen. Feichtinger und Merbach durchbrachen dazu die Verbindung eines MP3-Players zu den Lautsprechern und ersetzten das fehlende Stück Leitung mit Eltern und Schülern. Zur Begeisterung aller kam am Ende doch noch Musik aus den Lautsprecherboxen.

Schulrundgänge, ein Experimentalvortrag der Chemie und das offene Singen mit dem Schulchor rundeten den informativen und kurzweiligen Tag ab.

Von Mathias Schönknecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr