Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hier darf man Dampf ablassen – Sommerfest in Burkartshain

Kreativwerkstatt Hier darf man Dampf ablassen – Sommerfest in Burkartshain

Wer wissen will, wie Skulpturen aus Stahl und Messing durch Dampf zum Leben erweckt werden oder wie Fahrräder sich schnaufend fortbewegen, der ist zum Sommerfest der Kreativwerkstatt Burkartshain genau richtig. Denn Ralf Feckenstedt lädt am 18. Juni von 12 bis 17 Uhr zum fünften Mal in die Straße der Einheit 1 ein.

Das ist Musik drin: Zum vergangenen Sommerfest präsentierte Klaus Schreiber sein mit Dampf betriebenes Radio

Quelle: Frank Schmidt

Burkartshain. Wer wissen will, wie Skulpturen aus Stahl und Messing durch Dampf zum Leben erweckt werden oder wie Fahrräder sich schnaufend fortbewegen, der ist zum Sommerfest der Kreativwerkstatt Burkartshain genau richtig. Denn Ralf Feckenstedt lädt am 18. Juni von 12 bis 17 Uhr zum fünften Mal in die Straße der Einheit 1 ein. Hier stellen zwanzig Konstrukteure, Erbauer und Sammler historischer Antriebstechnik ihre Maschinen und Modelle vor. „Töne erklingen zum Beispiel aus dem Dampfradio oder einem Dampfgrammophon“, lockt Feckenstedt zum Kommen. Für Interessierte ist der Wurzener Ortsteil schon lange eine Geheimadresse. Doch das Sommerfest, welches aller zwei Jahre stattfindet, bietet weitaus mehr. So treffen die Besucher das Element Feuer nicht nur bei den Dampfmaschinen, sondern ebenso in der Keramikwerkstatt von Cornelia Böhme. „Zu feiern gibt es gleichzeitig das zehnjährige Bestehen der Werkstatt, die 2006 mit dem Kauf des Gebäudes – der früheren Gemeindeschwesternstation – aus den beiden Hobbywerkstätten Modellbau und Keramik entstanden ist.“ Allein beim Fest fürs Auge wird es keineswegs bleiben. Schließlich spricht die Veranstaltung zugleich Ohren und Gaumen an. Auf die Gäste wartet Livemusik mit „Janna & the Prison Breakers“ und fürs leibliche Wohl sei gleichsam gesorgt.

Die Idee eines Sommerfestes entstand übrigens im Garten beim Plausch mit Freunden, erzählt der gelernte Maschinenbauer, dessen Vater Schlosser und Großvater Feinmechaniker waren. Erstmals an die Öffentlichkeit ging Feckenstedt 2008 und lockte 2014 Geoff Hudspith ins Muldental. Der aus England stammende Erfinder kam mit seinem Steam-Bicycle (Dampffahrrad), das eine Geschwindigkeit von 40 Kilometer pro Stunde erreicht.

Von kub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr