Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hohburg hat seit 100 Jahren Souvenirs

Hohburg hat seit 100 Jahren Souvenirs

In der aktuellen Ausstellung historischer Hohburg-Fotos stößt Museumsleiter Matthias Müller die Besucher mit der Nase darauf: Das Dorf an der Lossa hat seit mehr als 100 Jahren seine eigenen Souvenirs.

Hohburg. Und selbst in der Gegenwart kommen neue dazu.

Zunächst waren es Ausflügler, die sich für ein Mitbringsel das Geld aus der Tasche ziehen ließen. Vom Zug bis Wurzen gebracht, strebten sie per pedes den im flachen Land weithin sichtbaren Hohburger Bergen zu. Gastwirte sorgten dafür, dass sie von ihrem Ausflug als Reklame für ihre Wirtschaft bunte Ansichtskarten mit launigen Grüßen in die Welt schickten. Gastwirt Max Wießner brachte als „Andenken an Hohburg“ um 1900 sogar ein Milchkännchen mit Dorfansichten unter die Leute. Besonders groß geriet darauf natürlich sein Gasthof zur Hohburger Schweiz. Die später hoffnungslos als Kitsch verschrieenen Teile sind inzwischen fast wieder zu Ehren gekommen und haben unter Sammlern ihre Liebhaber – und ihren Preis. Interessant ist auch, dass die Fertigstellung der Bahnlinie Wurzen-Eilenburg 1927 sofort von einem „Führer durch die Hohburger Berge“ mit Wegeskizze und Zugfahrplan sekundiert wurde.

Auch zu DDR-Zeiten ließen sich die Hohburger allerhand einfallen, um mit Souvenirs auf die Unverwechselbarkeit ihrer Gemeinde hinzuweisen. Zur 800-Jahr-Feier 1985 wurden bei einer Arnsdorfer Firma drei aufwendig gestaltete Künstlerpuppen in Auftrag gegeben. Sie stehen für Episoden aus der Hohburger Geschichte wie der Postbote, mit dem auf die wechselvolle Geschichte der Poststelle im Dorf angespielt wird. Auch Schulmeister Wagner, ein Vorfahr Richard Wagners, der sein Amt anno 1651 antrat, und Hofnarr Josef Fröhlich, dessen Abbild in Stein den Park des Rittergutes zierte und 1945 ins Wurzener Museum kam, wurden im Kunstgewerbe nachgebildet. In kleiner Serie wurde vor 25 Jahren unter anderem auch von Irmgard Sander in Keramik die Birkenbuschin, Hohburgs bekanntestes Findelkind, für die Reihe der Jubiläums-Souvenirs aus der Taufe gehoben.

Auch zur 825-Jahr-Feier in diesem Jahr können Gäste der Gemeinde Stücke mit Erinnerungswert nach Hause tragen. So gab Bürgermeister Uwe Weigelt eine hübsche weiße Porzellanglocke in Auftrag, die als ovales Mattrelief die Ansichten von Steinarbeiterhaus und Kirche zeigt. Akustisch bringen sich die Hohburger Musikanten mit einer CD ins Spiel und auch ein Landschaftskalender mit Hohburg-Fotos, herausgegeben vom Heimatverein, ist noch in einigen Exemplaren verfügbar.

Ingrid Leps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Von Redakteur Ingrid Leps

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr