Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Hohburger Löschgruppe wird 40
Region Wurzen Hohburger Löschgruppe wird 40
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 08.12.2009
Anzeige

. Seit 40 Jahren steht den aktiven Floriansjüngern die Frauengruppe zur Seite.

Einen Rückblick auf vier Jahrzehnte gab es jetzt bei einem feierlichen Abend im Steinsaal des Kulturhauses. Klaus Naumann, verantwortlich für die Chronik in der Hohburger Wehr, ließ dabei 40 Jahre Frauenlöschgruppe Revue passieren.

Auch die Frauen selbst erinnerten sich. Früher, ja, da seien sie sogar teilweise mit zu den Einsätzen ausgerückt, erzählten sie. Ursprünglich jedoch wäre die Truppe nicht aus der Taufe hoben worden, um sich beim Löschen von Bränden zu beweisen. „Wir wollten die Männer einfach entlasten und zum Beispiel den vorbeugenden Brandschutz und die Brandschutzkontrollen, die damals zu den Pflichtaufgaben gehörten, übernehmen“, erzählte Lydia Grützner, heute 77 Jahre alt und eine Frau der ersten Stunde. Prävention und In-Augenscheinnahme seien als Aufgaben indes ziemlich schnell zu langweilig gewesen. „Also suchten wir neue Herausforderungen“, verriet die Hohburgerin schmunzelnd.

Die Frauen wagten sich nämlich fortan an Schläuche und Kupplungen und frönten dem Feuerwehrsport. Recht schnell waren sie erfolgreich. Gerade mal ein Jahr nach der Gründung, holten sich die Hohburgerinnen den Titel beim Kreisausscheid. Etwa ein Dutzend Frauen waren es, die sich damals zusammengefunden hatten. Über die Jahrzehnte hinweg blieb die Gruppe in ähnlicher Stärke.

Heute gehören 16 Hohburgerinnen dazu. Oftmals sind es die Ehefrauen der Feuerwehrmänner, die sich in dieser Abteilung engagieren. Wehrleiter Andreas Weiß dankte ihnen für den zuverlässigen Einsatz. Zwar rücke keine Frau mehr mit aus, wenn der Notruf eingehe. Doch bei allem, was rund um die Hilfseinsätze zur Feuerwehrarbeit gehört, stünden die Frauen ihren Mann, betonte er.

Dazu gehöre auch, dass sie – wenngleich sie seit der Wende als Ehrenabteilung arbeiten – einmal monatlich beim großen Dienst dabei sind und damit genau um die Anforderungen wissen, die jetzt zur Feuerwehrarbeit gehören. Quasi als Geschenk zum 40. Geburtstag der Frauengruppe legten sich die Männer ins Zeug und organisierten einen gemütlichen Abend. „Neue Uniformen könnten wir gebrauchen. In die alten passen die meisten nicht mehr rein“, erwähnen die Frauen schmunzelnd und an die Adresse der Gemeindeverwaltung gerichtet... Conny Hanspach

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Wurzener Region steigen die Wasserpreise. Rückwirkend ab Anfang 2009 werden den Kunden des Versorgungsverbands Eilenburg-Wurzen für einen durchschnittlichen Anschluss Grundgebühren von zehn Euro monatlich berechnet, bisher waren es 7,66 Euro.

08.12.2009

[image:php4cf325b764200912061411.jpg]
Wurzen. „Obwohl es hier kaum Moslems gibt, wünschte ich euch zum zehnten Geburtstag ein Minarett auf das D 5“, lacht Andreas Zick von der Universität Bielefeld.

07.12.2009

Die Bennewitzer ließen sich am Wochenende vom schlechten Wetter nicht beirren. Dabei war es am Sonnabendnachmittag zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes noch trocken und die Temperaturen genau richtig, um sich an einem heißen Glühwein festzuhalten.

07.12.2009
Anzeige