Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hohburger feiern 60 Jahre Wintersport

Hohburger feiern 60 Jahre Wintersport

Hohburg. Vom Klimawandel lassen sich die Hohburger nicht kirre machen. Sie setzen auf Wintersport und das seit 60 Jahren. Dieses Jubiläum wurde jüngst gefeiert.

. Im Saal des Hotels „Hohburger Schweiz“ trafen sich Aktive, Einstige, Vertreter von Verbänden und Lokalpolitiker und machten deutlich: Auch ohne Schnee und Eis sind die Wintersportler aus Hohburg nicht mehr wegzudenken.

Ob es die dorfnahen Berge waren, die dazu führten, dass sich im Flachland diese Sportart etablierte, bleibt Geheimnis der Hohburger. Fest steht: Auf den Anhöhen gab es öfter als rundum Gelegenheit, die Bretter anzuschnallen und so mauserte sich 1949 die Liebhaberei zu Wettkampfsparte. Ein Jahr später reiften erste Ideen für einen Schanzenbau. Und im Januar 1953 sahen über 5000 Zuschauer die ersten Sprünge vom Bauwerk am Nordhang des Löbenberges. Bis 1972 fanden in Hohburg Skispringen statt. Mittlerweile hatten sich aber auch die Langläufer etabliert. Und die sorgen bis heute dafür, dass der Name des Muldentaler Dörfchens an Loipen des In- und Auslandes eines Rolle spielt.

„Wir müssen fahren. Klingenthal, Johanngeorgenstadt sind die Regionen, die von hier aus schnell zu erreichen sind und wo wir unsere Schneesicherheit haben“, erzählte Carola Müller, Vorstandsmitglied des Hohburger Sportvereins. Sie war es auch, die in der Festveranstaltung zum 60. Jubiläum, einem Dank aussprach, ohne den Hohburger Wintersport wahrscheinlich längst Schnee von gestern wäre. Rudi Möbius, mittlerweile stolze 82 Jahre alt, steht der Abteilung im Sportverein des Ortes immer noch vor. „Ohne Dich stünden wir jetzt wahrscheinlich nicht hier“, sagte Carola Müller und bezog Gertraud, Ehefrau des sportverrückten Möbius, in den Dank ein. Seit Gründung der Abteilung Wintersport halte Rudi die organisatorischen Fäden in den Händen, organisiere, bringe Erfahrungen ein. Ohne Gertrauds Unterstützung und Wohlwollen wäre das nicht möglich gewesen. Auch auf sie sei Verlass, machte Carola Müller deutlich.

Der Jubiläumsabend verging wie im Fluge. Es wurde geschwatzt, Geschichten lebten auf. Wer dabei war, ließ 60 Jahre Wintersport Revue passieren. Von Anfängen wurde erzählt, von gemeinsamen Fahrten, Meisterschaften, Erfolgen. Wäscheleinen, behangen mit Startnummern, dekorierten den Saal. „Das ist nur das, was eine Familie mitgebracht hat. Wir haben alle so viel im Schrank“, schmunzelte Carola Müller. Auf die Frage, wer denn für die Ausstattung sorgte, antwortete sie: „Andreas. Möbius. Rudis Sohn.“ Damit wäre klar, dass die winterliche Sporttradition Bestand haben dürfte und auch in Jahren noch unter anderem von Skilangläufern zu hören sein wird, die unter anderem beim Vasa-Lauf in Schweden 90 Kilometer mit Bravour meistern.

Conny Hanspach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

15.10.2017 - 21:15 Uhr

Durch den Erfolg bei den Rapidlern sichern sich die Markkleeberger erstmals den Platz an der Sonne in der Sachsenliga.

mehr