Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Hoheit im Federkleid gesucht
Region Wurzen Hoheit im Federkleid gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 25.10.2012
Noch spaziert dieses Federvieh mit erhobenem Haupt über Nerchauer Flur. Spätestens nach dem 1. Gänsefest geht es ihnen ans Federkleid. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma/Nerchau

Damit veranstalten Nerchauer Firmen, Vereine und Bürger das erste eigene Stadtfest nach der Eingemeindung zur Großen Kreisstadt Grimma (LVZ berichtete). So wie nun das Festprogramm für das Gänsefest steht, ist man sich auch einig, wer als offizieller Repräsentant nicht nur Nerchau als Gänsestadt, sondern die ganze Region nach außen vertreten soll. Bislang war man davon ausgegangen, das Sächsische Gänselies’l zu küren. Doch nach umfangreichen Recherchen weiß man nun, dass es bisher noch keine Gänsekönigin gibt – gar deutschlandweit nicht. Folglich wird zum 1. Gänsefest auch die 1. Deutsche Gänsekönigin gewählt. Und dafür können sich interessierte Kandidaten zwischen 18 und 25 Jahren im Bürgerbüro bewerben. Dort gibt es dann auch alle wichtigen Informationen zu den Voraussetzungen aber auch zu den Rechten und Pflichten einer Hoheit im Federkleid. Die Krönungszeremonie wird als Höhepunkt am späten Nachmittag stattfinden. Bis dahin soll die Zeit aber nicht lang werden. Denn die Veranstalter, die mit Elke Thiele von der Agentur Pro Entertainment professionelle Unterstützung haben, locken mit Wissenswertem rund um die Gans. „Die Besucher bekommen verschiedene Gänserassen zu sehen. Diese werden von zahlreichen Züchtern zur Verfügung gestellt, die zeitgleich an einem Wettbewerb teilnehmen. Und Manfred Golze vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie wird als zertifizierter Preisrichter die Tiere am Vormittag bewerten", blickt Elke Thiele schon voraus. Doch sie ließ auch keinen Zweifel daran, dass es nicht nur etwas zu sehen, sondern auch zu verkosten geben soll. „Dafür wird ein Koch vor den Augen der Besucher am Nachmittag drei unterschiedlich gemästete Gänse fertig zubereiten. Und ganz nebenbei gibt es Informationen zu verschiedenen Mastvarianten aber auch praktische Tipps zur Zubereitung eines festlichen Gänsebratens. Und um in Erfahrung zu bringen, wie groß der heimische Gänsebräter sein sollte, kann man sich am originellen Schätzspiel um das Gewicht von drei ausgestellten Gänsen beteiligen. Das Rahmenprogramm, moderiert von Carsten Graf, reicht vom Ponyreiten und Märchenstunde im Heimathaus über Lampionumzug und Lagerfeuer bis hin zu musikalischen Darbietungen. Und auch die Knirpse aus den Nerchauer Kindereinrichtungen haben sich mit eigenen Darbietungen in das Programm eingeschrieben. So studieren die Grundschüler ein Märchen ein – natürlich „Die goldene Gans". Und die kleineren Kinder der Kitas „Hand in Hand" sowie „Gans schön fit" präsentieren sich mit Musik, Gesang und Tanz.

Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich wollte Pfarrer Reinhard Freier die Gemeinde am Sonntag zum Gottesdienst begrüßen. Doch es kam anders. Ein Schwelbrand, der morgens entdeckt wurde, macht das Gotteshaus erst einmal für unbestimmte Zeit unbenutzbar.

22.10.2012

Andreas Altmann hat 15 Bücher verfasst und außer der Antarktis alle Kontinente bereist. Auf seiner Herbsttournee machte der renommierte und mit hochkarätigen Preisen geehrte Autor am Sonnabend in Wurzen Station.

22.10.2012

„Ich bin fasziniert von dem, was der Mann alles erlebt hat", sagte Sebastian Fleischer voller Respekt und Bewunderung über Rüdiger Nehberg. Der gelernte Bäcker ist bekannt geworden als Globetrotter und gerne bereit, die breite Masse an seinen Abenteuern teilhaben zu lassen.

15.10.2012
Anzeige