Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Holzschuppen in Wurzen niedergebrannt – Regen verhindert Schlimmeres
Region Wurzen Holzschuppen in Wurzen niedergebrannt – Regen verhindert Schlimmeres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 27.07.2016
Nur Schutt und Asche: Mehr ist von dem in Brand geratenen Schuppen im Wurzener Ortsteil Birkenhof nicht übrig geblieben. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen

Flammen im Wurzener Ortsteil Birkenhof riefen am Mittwoch-Mittag die Kameraden in Wurzen an die Schläuche. Gemeldet war ursprünglich ein Wohnhausbrand, bestätigte Stadtwehrleiter Thilo Bergt. Hoch aufsteigender und weithin sichtbarer Rauch ließ Schlimmes befürchten. Doch ein Holzschuppen vor einem Wohnhaus brannte wie Zunder. Die Einsatzkräfte konzentrierten sich daher mehr darauf, die Flammen nicht auf das Einfamilienhaus übergreifen zu lassen. Schützenhilfe bekam der Löschtrupp unverhofft von Petrus, denn während des Einsatzes ging ein heftiger Platzregen nieder. Die Ursache des Brandes war am Mittwoch noch nicht bekannt.

Nur Schutt und Asche: Mehr ist von dem in Brand geratenen Schuppen im Wurzener Ortsteil Birkenhof nicht übrig geblieben. Quelle: Frank Schmidt

Von fsw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei satten 73 Jahren liegt der Altersdurchschnitt der Brandiser Rassegeflügelzüchter. Wende und Vogelgrippe haben den Verein schrumpfen lassen. Sein Vorsitzender, Rudi Grieger, erinnert sich an bessere Zeiten.

28.07.2016

Wie lebt es sich im Partheland? Welche Sicht haben Menschen, die hier wohnen, auf die Kulturlandschaft, die es im öffentlichen Bewusstsein schwer hat, jenseits von dicht bebauten Siedlungen, einer alles dominierenden Autobahn und einem eingepferchten Flüsschen wahrgenommen zu werden? Im Rahmen des Forschungsvorhabens „Stadt-Parthe-Land“ wurden ganz verschiedene Personen befragt.

27.07.2016

Sachsen sind bescheiden. Und auch bei großer Freude eher zurückhaltend. Das ist jedenfalls der Eindruck, den Lotto-Gewinner in der Zentrale der Sächsischen Lotto-GmbH in Leipzig hinterlassen.

27.07.2016
Anzeige