Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hunderte beim Hoffest

Hunderte beim Hoffest

Nemt/Dehnitz. Um mal wieder Land zu sehen, machten sich am Sonntag hunderte auf, nach Nemt und Dehnitz. Dort hatten Milchgut, Landgut und Ackerbau KG zum Hoffest eingeladen.

.

In Nemt und Dehnitz herrschte am Sonntag Ausnahmezustand. Bereits ab den Vormittagstunden war vor allem auf der schmalen Dehnitzer Dorfstraße kaum noch ein Durchkommen. In Nemt parkten noch am Nachmittag fast im gesamten Dorf die Autos an den Straßenrändern. Dennoch: So richtig störte sich niemand daran. Die Einheimischen wussten: Das Milchgut lockte und so respektierten sie das große Interesse der Besucher an diesem Betrieb, auch ein wenig als Neugier aufs Dorf im Allgemeinen.

Wer Lust und Laune hatte, machte mit und mischte sich unter die Besucher, die überwiegend aus der Region und aus dem Leipziger Raum angereist waren. „Das war wahnsinnig interessant. Ich hätte noch viel länger zuhören können. Und wie sich hier alles verändert hat, ist schon erstaunlich", sagte eine Burkartshainerin. Als Schülerin hatte sie die Tage der Produktion in der damaligen Nemter Milchviehanlage absolviert. Mehrere Mitarbeiter des Unternehmens gewährten den Besuchern bei Führungen Blicke hinter die Kulissen eines modernen Agrarunternehmens. Winfried Petzold von der Ackerbau KG entführte Interessierte in die Fluren rund um Nemt und klärte über den ökologischen Gemüseanbau des Betriebes auf. In Dehnitz – es fuhren regelmäßig Busse zwischen den Betriebsteilen – wurden die Gäste mit der Bäckerei und der Molkerei des Landgutes vertraut gemacht. Hier wird die Milch aus Nemt abgefüllt oder zu Quark und Käse verarbeitet.

Doch nicht nur wer auf Informationssuche war, kam beim Hoffest 2010 auf seine Kosten. Denn vor allem für die Kinder gab es reichlich urige Beschäftigungsmöglichkeiten. Toben im Stroh, gehörte dazu. Die Eltern konnten sich derweil den Gaumenfreuden hingeben und dem Gesang des Nemter Männerchores lauschen. Conny Hanspach

Conny Hanspach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

12.01.2018 - 09:03 Uhr

Nach den Erfolgen in Döbeln und Hausdorf betritt der FC Grimma vor der Vorbereitung für die Rückrunde der Sachsenliga  noch einmal das Hallenparkett.

mehr