Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Im Bungalow überfallen: Bewaffnete Gangster drohen mit Messer und Pistole
Region Wurzen Im Bungalow überfallen: Bewaffnete Gangster drohen mit Messer und Pistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 19.10.2016
Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Tätern. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Lossatal/Frauwalde

 Zwei bewaffnete Räuber haben am Montag im Lossataler Ortsteil Frauwalde einen 63-jährigen Mann überfallen und von ihm Geld und sein Smartphone erbeutet. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, lauerten die zwei Unbekannten dem Mann an einem Bungalow auf.

Der 63-Jährige hatte gegen 18.30 Uhr Feriengäste erwartet. Er sei, so berichtet die Polizei, deshalb eher zum Grundstück gefahren, um noch einmal nach dem Rechten zu sehen. Als er den Flur und die Küche des Bungalows betrat, wurde er von einem der Männer gepackt, zu Boden gezogen und mit einer Pistole bedroht. Sein Komplize kam aus einem der Nebenzimmer und schüchterte den Mann mit einem Messer ein. Die beiden Räuber tasteten die Kleidung des Ferienhaus-Besitzers ab und bekamen so Smartphone und Autoschlüssel zwischen die Finger. Als einer der Diebe noch nachfragte, wo der Mann sein Geld aufbewahre, verwies der 63-jährige auf sein Auto.

Die mutmaßlichen Peiniger ließen ihr Opfer gefesselt auf einem Bett zurück und verschwanden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Zu den Unbekannten konnte der 63-Jährige folgende Angaben machen: Der erste Täter mit der Pistole ist circa 1,80 Meter groß, etwa 20 Jahre alt, von schlanker Gestalt, er habe eine dunkle Hautfarbe gehabt, eher südländisch-arabischer Typ, er trug vermutlich einen Dreitagebart, war komplett schwarz gekleidet, das Gesicht mit einer tief gezogenen Mütze oder einer Kapuze verhüllt. Er müffelte nach Zigarettenrauch.

Der zweite Täter mit dem Messer war zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, etwas kräftiger als der erste, ungefähr 20 Jahre alt, hatte ein südländisch-arabisches Äußeres, trug Oberlippenbart, war ebenfalls schwarz gekleidet und verhüllte sein Gesicht. Das Messer hatte eine spitz zulaufende Klinge, circa acht bis zehn Zentimeter lang und einen breiten Schaft.

Zeugen, die auf dem Gelände ungewöhnliche Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1 oder unter der Telefonnummer 0341/96646666 zu melden.

Von bw

Wurzen Grippesaison im Landkreis Leipzig - Ärzte raten zur jährlichen Grippeimpfung

Es wird wieder gehustet, geschnieft und gejammert – die Grippesaison steht in den Startlöchern. Um sich vor der fiesen Viruskrankheit zu schützen, raten Ärzte und Gesundheitsämter zur Grippeschutzimpfung.

18.10.2016

Lange wurde er erwartet, jetzt steht das Datum fest: Am 23. November öffnet der Rewe Markt in Wurzen an der Dresdner Straße 59, teilte eine Sprecherin der Rewe Group mit. Auf dem großen Parkplatz vor dem Markt stehen den Kunden etwa 70 Parkplätze zur Verfügung, die Verkaufsfläche ist ungefähr 1600 Quadratmeter groß.

20.10.2016

Am Freitag wurden die Museobilboxen präsentiert. Die Boxen sind nach einer Szene aus den Geschichten der Kinder gestaltet. Eine Woche lang haben die Jungen und Mädchen geheimnisvolle Orte in Wurzen besucht und Fotos davon gemacht, um Ideen für die Gestaltung ihrer Box zu bekommen.

17.10.2016
Anzeige