Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Im Schloss Machern reifen Hochzeitsträume
Region Wurzen Im Schloss Machern reifen Hochzeitsträume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 22.02.2010
Glanz und Glamour zur Hochzeitsmesse in Machern Quelle: Ingrid Hildebrandt
Anzeige
Machern

Denn die Eheschließung von Annica und Enrico war eine Art Heirat auf Probe, vollzogen auf der Muldentaler Hochzeismesse.

Am Wochenende feierte die traditionsreiche Veranstaltung unter dem klangvollen Namen Yes-a-nova ihren zehnten Geburtstag.Verliebten und Verlobten wurde zwei Tage lang Programm und Informationen rund um das Thema Heiraten geboten. Welches Kleid passt zu welcher Feier? Trage ich das Haar offen oder hochgesteckt? Wie gestalten wir die besondere Zeremonie? Wo wird geheiratet? Und vor allem: Wie lässt sich die Kleidung von Braut und Bräutigam perfekt aufeinander abstimmen.

Machern. Ja, so sollten Hochzeitspaare aussehen: Glücklich und verliebt wie Annika und Enrico. Und auch alles andere passt zu einer einmaligen Feier: Das märchenhaft, schöne Schloss, der Park mit seinen wertvollen Bäumen, eine Braut, die mit ihrem Kleid verzaubert, festlich gestimmte Gäste – und Models, die ihr Fach verstehen. Denn die Eheschließung von Annica und Enrico war eine Art Heirat auf Probe, vollzogen auf der Muldentaler Hochzeismesse.

Fragen über Fragen, auf welche die Brautleute zahlreiche Anregungen erhielten. Natürlich waren die Modenschauen im Kavaliershaus eine Augenweide – doch wer die Wahl hat, hat wohl auch die Qual. Annika und Tanja Jacobs, die beiden Fachfrauen in Sachen Mode, empfehlen ein langes Kleid. Denn wie oft im täglichen Leben könne man schon ein solch besonderes Gewand tragen. Ob romantisch oder schlicht, sei dann eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ist das Kleid schulterfrei, sollten die Haare der Braut die Schultern weich umspielen, gibt Friseurin Diana Uhig noch einen Tipp. Model-Bräutigam Enrico rät zu einem edlen, schicken Anzug mit leicht glänzender Oberfläche. „Wenn ich mal heirate, muss es richtig knallen, denn das sind Momente, die sich nicht wiederholen.“ Das finden auch Nadine Richter und Michael Meißner. Geboren und aufgewachsen in Wurzen und Bennewitz, sind sie nun schon seit zehn Jahren in Delmenhorst zuhause. „Wir heiraten in der alten Heimat und mit der ganzen Familie“, stand für das Brautpaar schon lange fest. Davon überzeugt haben sie auch die freundlichen Macherner Standesbeamten. Nun schauten sie sich noch auf den Ständen der Hochzeitsmesse um. Die meisten Aussteller begleiten uns seit vielen Jahren, sagt Christian Damm vom Messe-Veranstalter Asgard Event. Unter ihnen Brandiser und Naunhofer Fotografen, Wurzener und Grimmaer Juweliere und Hochzeitsausstatter sowie ein Posthausener Kremserfahrer oder ein Feuerwerker aus Liehmena: Schließlich soll es richtig knallen!

Ingrid Hildebrandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Borsdorf/Panitzsch. Dem Protest einer ganzen Region gegen die Pläne für eine vierspurige, autobahnähnliche Trasse durch die Parthenaue soll am 4. März im Naunhofer Rathaus noch einmal Nachdruck verliehen werden.

20.02.2010

 [image:phpJs2PYT20100218144048.jpg]

Wurzen. Ingo Stange und Martina Glass haben vertretungsweise die Zügel von Melanie Haller übernommen, die kürzlich Mutter eines gesunden Sohnes wurde.

20.02.2010

 Wurzen. Das eine habe mit dem anderen aber nur mittelbar zu tun, sagt Carl Rößler. In erster Linie müssten die Bäume gefällt werden, da die Stadt auf die Verkehrssicherung zu achten habe.

20.02.2010
Anzeige