Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Investor kauft Brandiser Schloss

Investor kauft Brandiser Schloss

Das Brandiser Barockschloss hat einen neuen Eigentümer. Nachdem in den Seitengebäuden durch das Immobilienunternehmen Youniq (früher Alta Fides) komfortable Wohnungen entstanden, ist nach langjährigen Bemühungen nun auch für das dreigeschossige Hauptgebäude ein Interessent gefunden.

Voriger Artikel
Ehrengäste mit Gipfelerfahrung
Nächster Artikel
Bennewitz rückt zusammen

Barockes Schmuckstück: Für das Hauptgebäude des Brandiser Schlosses hat sich ein Käufer gefunden.

Quelle: Klaus Peschel

Brandis. „Ja, es trifft zu, das Youniq das Hauptgebäude des Brandiser Schlosses veräußert hat", erklärt Sprecherin Bonita Winkelbauer im Auftrag der Youniq-Zentrale in Frankfurt am Main. Um die Identität des Käufers macht das Unternehmen allerdings ein Geheimnis. „Der neue Eigentümer", bittet Winkelbauer um Verständnis, „möchte nicht benannt werden. Es handelt sich um einen privaten Kapitalanleger, der das Gebäude für private Zwecke nutzen möchte." Erworben hat der neue Schlossherr auch den dazugehörigen drei Hektar großen Park. Dieser bleibe bestehen, teilte Winkelbauer mit. „Aktuell finden Abstimmungsgespräche mit dem Denkmalschutz zum Gestaltungskonzept statt." Was sich aus der prächtigen Anlage machen lässt, hat Youniq bereits eindrucksvoll bewiesen. Das börsennotierte Unternehmen ersteigerte das komplette Ensemble im Jahr 2005. Für 354 000 Euro wechselte das barocke Anwesen damals den Besitzer. Zuvor gehörte das gesamte Karree der Stadt Leipzig, die hier bis 2003 ein Pflegeheim betrieb. Für rund neun Millionen Euro wurden die zwei Seitenflügel in den vergangenen Jahren saniert. Wer das Anwesen noch aus früheren Tagen kennt, gerät ins Staunen: Wo früher Putz und Farbe bröckelten, wurden Wohnungen und Maisonetten mit modernstem Komfort geschaffen. In Orangerie und Ailette rustique entstanden rund 50 Wohnungen – viele mit individuellen Grundrissen. Der Denkmalschutz drängte während der Bauarbeiten auch auf die Wiederherstellung der Fassaden und machte Vorgaben für Fensterteilung und Sprossenanordnung. Selbst Gewölbedecken und Stahlstützen in den früheren Stallungen blieben erhalten. Auch der gesamte Innenhof wurde nach Vorgaben des Denkmalschutzes gestaltet. „Fast alle Wohnungen in den Nebengebäuden sind inzwischen an private Kapitalanleger oder Selbstnutzer verkauft", berichtet Bonita Winkelbauer. „Es gibt eine sehr große Nachfrage nach Mietwohnungen rund um das Schloss." An das eigentliche Hauptgebäude wagte sich aber auch Youniq nicht heran. „Wir hätten nichts dagegen, wenn sich dafür noch ein Kaufinteressent findet", ließen sich die Verantwortlichen vor drei Jahren zitieren. Und nun scheint auch dieser Wunsch in Erfüllung gegangen zu sein. Der neue Schlossherr habe sich bereits bei der Kommune vorgestellt, berichtet Bürgermeister Andreas Dietze (parteilos): „Er plant Wohnungen im Obergeschoss, nach einem Konzept für die hohen Räume im Parterre sucht er wohl allerdings noch."

Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr