Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugend forscht: Von Brandis nach Leipzig

Schlaue Köpfe Jugend forscht: Von Brandis nach Leipzig

Dass Wissenschaft alles andere als langweilig und uncool ist, zeigen die fünf Schüler des Gymnasiums Brandis, die am Donnerstag beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht vier spannende Projekte mit viel Potenzial vorstellen.

Jugend forscht am Gymnasium in Brandis - von links Alexander Kuhn (16), Moritz Bühl (15), Anna Lucia Ackermann (15), Felix Guttbier (18) und Leon Weiß (16).
 

Quelle: Andreas Döring

Brandis.  Am Donnerstag findet im Leipziger Augusteum das Regionalfinale von Jugend forscht statt. Junge Wissenschaftler aus Nordwestsachsen stellen dort ihre Projekte in verschiedenen Disziplinen vor und hoffen, ein Ticket für das Landesfinale zu erhalten. Mit dabei sind auch fünf Schüler vom Gymnasium in Brandis.

Für die meisten ist es das erste Mal. Nur Felix Guttbier, 18 Jahre alt und mitten in den Vorbereitungen auf die Abiturprüfungen, ist ein alter Hase. „Ich bin jetzt zum vierten Mal dabei“, sagt der Schüler nicht ohne Stolz. Er will die Jury in diesem Jahr mit einer Tanzapp überzeugen. „Ich programmiere seit vielen Jahren. Diesmal stelle ich eine App vor, die dem Nutzer sagt, welchen Standardtanz er zu dem Lied tanzen kann, das er gerade hört.“ Das funktioniere, indem der Song aufgezeichnet und verschiedene Charakteristika ausgewertet würden. „Ich tanze gern, meine Eltern auch. Aber manchmal erkennt man nicht auf Anhieb, welcher Tanz passt. So kam ich auf die Idee“, erinnert sich Felix.

Ein Elternteil, nämlich der Vater, hat auch Leon Weiß auf die Idee zu seinem Experiment gebracht. „Wir arbeiten viel zusammen im Garten, pflanzen gern an“, sagt der 16-Jährige. Die Qualität des Bodens spiele dabei eine wichtige Rolle.

Um die Beschaffenheit von Böden im weitesten Sinne geht es auch bei Moritz Bühl, der ebenfalls in die zehnte Klasse geht. Er hat sich von einem Energieplanungsunternehmen aus der Region eine Drohne ausgeliehen. „Ein Hauptaugenmerk bei mir lag darin zu gucken, wie die Drohne in der Landwirtschaft genutzt werden kann“, erklärt er. Dafür habe er Kameraaufnahmen von einem Feld gemacht, wollte herausfinden, ob man anhand der Bilder Rückschlüsse auf die Bodenbeschaffenheit ziehen kann. „Man hat dann grüne und braune Stellen gesehen. Ich habe jeweils Bodenproben entnommen und den Humus- und den PH-Wert gemessen“, erklärt er. Wichtig sei dies, um beispielsweise gezielt düngen zu können.

Das zentrale Motiv des Projekts mit dem Anna Lucia Ackermann und Alexander Kuhn an den Start gehen, ist Nachhaltigkeit. „Wenn Mais geerntet wird, bleibt die Spindel zurück. Und die bietet Nährboden für Parasiten“, fasst Lucia für den Laien zusammen. Deshalb haben die beiden sich überlegt, wie die Spindel zum einen vom Feld geholt und zum anderen danach auch gewinnbringend verwendet werden kann. „Wir haben uns verschiedene Verwendungsmöglichkeiten überlegt. Und haben uns dann für den Einsatz als Dämmmaterial von Häusern entschieden“, sagt Alexander.

Betreut werden die Projekte von Lehrern der Schule. Lutz Feichtinger, verantwortlich für Mathematik- und Physikstunden, ist einer davon. Er betont, dass die Teilnahme am Wettbewerb an der Schule eine lange Tradition habe, viele Schüler schon sehr erfolgreich waren. „Aber um den Sieg allein geht es nicht, durch die Vorbereitung und die Präsentation lernt man viel Nützliches für die Zukunft“, so der 51-Jährige.

Von Nathalie Helene Rippich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.08.2017 - 03:58 Uhr

Das Team von Coach Daniel Wohllebe muss sich gegenüber dem 0:3 bei den Kickers Markkleeberg gewaltig steigern. 

mehr