Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Jugendliche Flüchtlinge prügeln sich am Wurzener Stadtbad
Region Wurzen Jugendliche Flüchtlinge prügeln sich am Wurzener Stadtbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 22.08.2016
Quelle: LVZ-Archiv
Anzeige
Wurzen

Eine tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen mit jugendlichen Flüchtlingen mussten Beamte am Sonntagnachmittag vor dem Wurzener Stadtbad auflösen. Es gab leichte Verletzungen. Die Polizeidirektion Leipzig hat am Montag informiert, dass sich das Geschehen gegen 16.30 Uhr abspielte und drei Tatverdächtige festgestellt wurden.

Die eine Gruppe mit 19 Jugendlichen aus den Ländern Eritrea, Afghanistan und Syrien ist in Hohburg untergebracht. Die andere mit 20 Jugendlichen aus den Ländern Afghanistan und Pakistan kam aus Dahlen (Landkreis Nordsachsen). Aus bisher nicht bekannter Ursache hatten sie sich zunächst am Ausgang des Stadtbades verbal „in der Wolle“. Die 66-jährige Betreuerin der Dahlener Gruppe ging dazwischen und konnte die „Streithähne“ vorerst trennen. Als ihre Schützlinge dann mit der Frau und ihrem Mann (68) das Bad verlassen wollten, standen einige aus der Hohburger Schar am Ausgang und gingen mit Stöcken und Latten auf die „Dahlener“ los. Die 66-Jährige rief ihre Gruppe zurück, konnte aber nicht verhindern, dass sich ein kleiner Teil mit der anderen Gruppe prügelte. Sie ging dazwischen und wurde dabei mit einem Stock am Kopf verletzt. Einer ihrer Jugendlichen lag am Boden. Ihr Mann kam dann hinzu, und das „Knäuel“ trennte sich.

Mittlerweile waren Polizei und Rettungskräfte informiert worden, die auch nach wenigen Minuten eintrafen. Es erfolgte eine konsequente räumliche Trennung der zwei Gruppen. Aufgrund von Befragungen und Hinweisen konnten drei Tatverdächtige aus den Hohburger Reihen ermittelt werden. Es handelte sich dabei um einen 15-jährigen Iraner und zwei 17-Jährige aus Eritrea.

Die verletzte Betreuerin wurde ambulant behandelt. Zudem war ihre Brille beschädigt worden. Aus ihrer Gruppe musste eine 17-jährige Person im Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittlungen zum Hergang des gesamten Sachverhaltes dauern an.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wurzen Brandiser Stadtrat äußert Bedenken zu Schulprojekt - Schmidt: Anbau überfordert die Kommune

Der Brandiser Stadtrat Alexander Schmidt (Bündnis 90/Die Grüne) hat Bedenken zum geplanten Schul-Projekt. Der Anbau der Oberschule überfordere die Kommune. Die Freigabe des Planungshonorars von rund 210 000 Euro ist seiner Ansicht nach „ein Schnellschuss“.

22.08.2016
Wurzen Erlebnisreiches Wochenende für zwölf Jungs der Jugendfeuerwehr in Hohburg - Zeltlager unterm Dach der Fahrzeughalle

Ein Zeltlager der etwas anderen Art erlebten die Jungen der Jugendfeuerwehr Hohburg dieser Tage. Wetterbedingt schlugen sie nicht im Zelt, sondern in der Fahrzeughalle auf. Den Kindern gefiel es.

22.08.2016

Helma Ritter war am Sonnabend im Kulturhaus Schweizergarten in Wurzen zu Gast. Sie las aus ihrem neuen Buch „Aylas Odyssee“ – eine Geschichte, in der es um die Suche nach dem Glück geht. Damit traf die bekannte Chefin der Tanzschule ganz offensichtlich den Nerv der Zuhörer.

22.08.2016
Anzeige