Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kameraden verkaufen Einsatzfahrzeuge
Region Wurzen Kameraden verkaufen Einsatzfahrzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 10.04.2010
Anzeige
Wurzen/Burkartshain

Beide sind vom Typ W 50. Beide Fahrzeuge sind fahrbereit und werden ohne Gerätschaften abgegeben. Nähere Angaben würden demnächst auf der Internetseite der Stadt gemacht. „Das wird auch so sein“, bestätigt Wurzens Stadtwehrleiter Thilo Bergt. Noch zumindest eines der Fahrzeuge ist in Betrieb. Erst wenn das neue Auto für die Burkartshainer da sei und deren jetziges Tanklöschfahrzeug nach Wurzen umgesetzt wurde, würde der Run auf die beiden roten Laster eröffnet. Ein großes Brimborium würde um den Verkauf nicht gemacht. Auch schwebt den Verantwortlichen keine Versteigerung oder ähnliches vor. „Es können ganz normal Angebote abgegeben werden. Das beste bekommt dann den Zuschlag“, erklärt der Wehrleiter. Wie er durchblicken lässt, habe es bereits die ersten Anfragen gegeben. Feuerwehren indes seien nicht unter den Interessenten. So wie es sich derzeit anlässt, liebäugeln Leute mit einem Kauf, die historisch und technisch ein Faible haben oder für die so ein Feuerwehrfahrzeug einfach aus anderer Zielsetzung der der geeignete fahrbare Untersatz ist.„Das eine ist Baujahr 1983, das andere Baujahr 1990“, nennt Thilo Bergt Eckdaten. So wie es sich jetzt aussieht, sei im Mai damit zu rechnen, dass der Verkauf der Fahrzeuge auf der Webseite der Stadt angezeigt wird. Denn Ende April soll den Burkartshainern das neu e Feuerwehrauto übergeben werden. Wie berichtet, musste dieses Fahrzeug dem zu niedrigen Burkartshainer Gerätehaus angepasst werden. Ursprünglich hatten die Kameraden der Ortswehr nämlich statt eines neuen Fahrzeugs eher gefordert, dass zunächst ihr Gerätehaus auf Vordermann gebracht wird. Bislang gibt es hier nicht einmal Sanitärräume. Jedoch gingen diese Vorstellungen und die Prioritäten des Brandschutzbedarfsplanes – hier liegt der Schwerpunkt auf dem Gerätehaus – nicht konform mit den angebotenen Fördermitteln. Mit 80 Prozent wurde der Kauf eines Feuerwehrfahrzeugs für Burkartshain unterstützt. Die Wurzener Kameraden, die dringend auf ein neues Auto warten, müssen sich indes gedulden. Sie bekommen vorerst das Ausgediente vom Dorfe.

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kontakte zum Kulturbüro Sachsen hat jetzt die Stadt Brandis aufgenommen. Nach dem Nazi-Überfall auf das Roter Stern-Spiel im Oktober vorigen Jahres sieht sich die Stadt mit dem Verdacht konfrontiert, ein Problem mit Rechtsextremen zu haben.

10.04.2010

Steffen Siegesmund greift zur Kettensäge und rückt dem hölzernen Unterbau des Dachterrassen-Geläufs zu Leibe. Viel ist davon nicht mehr übrig. Das Wetter hat an der Konstruktion genagt.

09.04.2010

 

Colditz (rd). Für Kuno, das Hängebauchschwein, Adam, den Nandu-Hahn und auch für Paule, den Dam-Hirsch, dürfte es mit der Ruhe bald vorbei sein. Denn mit der warmen Jahreszeit werden sie wie weitere gut 80 Tiere wieder zu den Stars des Colditzer Flurteils Eule.

08.04.2010
Anzeige