Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Karibik-Flair im Stallgang
Region Wurzen Karibik-Flair im Stallgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 01.08.2011
Anzeige

. Doch wer den Abend auf dem Polenzer Gestüt El Camino Andaluz aus diesem Blickwinkel betrachtete und sich ganz dem Gaumen- und Ohrenschmaus ergab, hatte am Sonnabend die Möglichkeit, im Muldental Urlaubsstimmung zu genießen.

Die Idee, nicht nur ausgemachte Pferdeliebhaber auf ihr Gestüt einzuladen, verwirklichte Almuth-Bianca Schneider-Matson erstmals im vergangenen Jahr. Thematische Abende sollten es sein, an denen sich die Brücken schlagen lassen zu den südländischen Wurzeln der hier gezüchteten und betreuten Pferde. Streng genommen, hätten die Anregungen dafür allein aus dem Andalusischen kommen dürfen. Denn Pura Raza Espanola, – übersetzt: Reine Spanische Rasse, abgekürzt: P.R.E. – ist eine aus Spanien stammende und seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts streng reglementierte Rasse.

Doch bei der Weltoffenheit der Hausherrin sollte sich das Gestütsgelände diesmal in ein Stück Übersee verwandeln. Palmen gab es ausreichend hinter den Ställen. Der Oleander blühte üppig in verschiedenen Farben. Begrünte Pavillons versprachen zu lauschigen Plätzen in einer lauen Sommernacht zu werden. Wenn da nicht, ja wenn da nicht eine kleine Unsicherheit gewesen wäre: das Wetter. Das nämlich machte den Organisatoren einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Es regnete seit der Nacht vor der Nacht sozusagen Bindfäden. Da war nichts mit Sitzen im Schatten in der Laube. Da reichten keine Shorts und ein knappes Top. Glücklicherweise ließen sich aber nicht alle die Lust auf Karibik durch eine dickere Jacke und festes Schuhwerk vermiesen.

Um die 50 Unentwegte traten die Reise an und konnten sich dabei auf das Team des Gestüts verlassen. Das nämlich verlegte die Feierlichkeiten kurzerhand in den Stall und sorgte damit für ein ebenso außergewöhnliches Ambiente, um einen besonderen Abend zu genießen. Sekt mit Curaçao, gegrillte Garnelen, Geflügel, Zitronenreis oder gebackene Bananen mundeten hier auch. Und dass einem dabei gekörte Hengste auf den Teller schauten, machte die Sache sogar interessant.

Als die Musiker von Sin Fronteras aufspielten, war es völlig schnuppe, ob draußen der Regen eine kurze Pause einlegte oder Durchhaltevermögen bewies. Die Gäste genossen das Flair, schwatzten miteinander. Zwischendrin wirbelte Almuth-Bianca Schneider-Matson immer wieder mal über den Stallgang, begrüßte Freunde, bedankte sich bei den Helfern und ließ ahnen, dass Temperament und gute Laune nicht an Zeit und Ort gebunden und schon gar nicht vom Wetter abhängig sind.

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpi5lZ5O20110729151109.jpg]
Brandis. Wer im vorigen Jahr dabei war, will mehr. Und er bekommt es: Vom 12. bis 21. August wird die Wild East Ranch in Brandis wieder zur Bühne.

29.07.2011

[image:phpqJ6jgh20110729150530.jpg]
Brandis/Waldpolenz. Wie im Bienenstock geht es derzeit im Energiepark Waldpolenz zu. „Die Arbeiten zur Erweiterung des Solarparks laufen auf Hochtouren", berichtet Jacqueline Manzke, Sprecherin der Juwi-Niederlassung Brandis.

29.07.2011

[image:phpgXpt3320110727162530.jpg]
Machern. Doch nicht so einfach wie gedacht gestaltet sich die Entwicklung eines neuen Wohngebietes in Machern.

28.07.2011
Anzeige