Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaufmann klagt über mauen Umsatz und Streit in Kühren

Elefanten-Debatten Kaufmann klagt über mauen Umsatz und Streit in Kühren

Der Betreiber des Ihr-Kaufmann-Ladens in Kühren, Wilfried Naumann, klagt über mauen Umsatz und Streitereien im Ort. Im Ortschaftsrat Kühren-Burkartshain kam die Kritik nicht gut an. OBM Jörg Röglin will in dieser Angelegenheit vermitteln.

Ihr-Kaufmann in Kühren.
 

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen/Kühren.  Als vor knapp einem Jahr wieder Leben in die verwaiste Konsumfiliale Kührens zog, herrschte Friede, Freude, Eierkuchen. Immerhin fand sich mit der Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH (SFW) ein Investor, der im Dorf die regionale Nahversorgung übernehmen wollte – und zwar nach dem Tante-Emma-Prinzip. 30 000 Euro schob die SFW in den Umbau der Immobilie an der Bundesstraße 6. Von der Aufbruchstimmung, die zur Eröffnung im März 2015 sogar den Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) mit einem Blumenstrauß und guten Wünschen vor Ort reisen ließ, ist nicht viel geblieben.

Dabei hatte das Wurzener Stadtparlament von Beginn an alle Wege geebnet und dem Unternehmen das Anwesen für die mittlerweile siebente „Ihr Kaufmann“-Dependance mietfrei zur Verfügung gestellt. Ein Start, in den SFW-Geschäftsführer Wilfried Naumann seine ganze Hoffnung steckte. Davon war zur jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates von Kühren-Burkartshain kaum etwas zu spüren. Naumann wohnte auf Anraten Röglins der Tagung im Vereinsheim Burkartshain bei und erhitzte unter Tagesordnungspunkt 5 a das Gemüt so manchen Volksvertreters.

O-Ton Naumann: „Was mir erstens nicht gefällt, ist, dass der Laden in dieser Gemeinde nicht angenommen wird. Warum, weiß ich nicht. Und zweitens ist die Immobilie, die an der Straße steht, unzureichend gesichert. Wir hatten in der Vergangenheit zwei Einbrüche durch den Nebeneinstieg.“ Deswegen bat der SFW-Chef um rasche Abhilfe, da es sich schließlich um ein kommunales Gebäude handelt. Zum mauen Umsatz und der geringen Kundenfrequenz mutmaßte Naumann kurze Zeit später: „Wir sind der Meinung, die Gemeinde ist zerstritten. Es wird untereinander gehetzt und gegeneinander gearbeitet.“ Das Handtuch zu werfen, komme für ihn aber nicht in Frage. Vielmehr fühle er sich verpflichtet, „für fünf Jahre bei der Stange zu bleiben – und das will ich auch gerne tun“.

Mit Erstaunen lauschte Ortschaftsrat Peter Poppe (Linke) den Ausführungen und fragte Naumann hernach, wie er zu solchen Schlussfolgerungen komme. Seine Antwort: „Weil es im Ort diskutiert wird.“ Und eben auch in der benachbarten Gaststätte. Weitaus besser gefunden hätte es Daniela Thiele (Linke), wenn Naumann nicht den Ortschaftsrat als Podium seiner Sorgen benutzen würde, sondern sich eher mal zusammen mit dem Oberbürgermeister und der Gaststättenwirtin an einen Tisch setzt, um die Probleme aus der Welt zu schaffen. Die Reaktion von Kurt Schiemann (CDU) auf das unverhoffte Fazit fiel hingegen schärfer aus: „Ich finde es anmaßend, so etwas in den Raum zu stellen.“ In einem Ort von der Größe Kührens gebe es immer Diskrepanzen. „Davon den Umsatz eines Ladens abhängig zu machen und das nach einem Jahr, verstehe ich nicht.“ Ferner, so Schiemann, sei dies hier nicht der „neunte Parteitag, der Leute verpflichtet, irgendwo einkaufen zu gehen“.

Letztlich endete die Debatte mit einem Vermittlungsvorschlag von Oberbürgermeister Röglin: Wer Hinweise oder Ideen zur Situation habe, könne sich direkt an ihn wenden, damit er diese postwendend an Naumann weiterreiche.

Von Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr