Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kinderspielstadt wieder in Brandis
Region Wurzen Kinderspielstadt wieder in Brandis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 12.06.2010
Anzeige

.

Das Kooperationsprojekt zwischen dem CVJM Brandis und dem Verein KinderZeit wird auch von der Stadt Brandis unterstützt.

„Die Kinder können als Bürgerinnen und Bürger ihr eigenes Geld verdienen, indem sie sich beim Arbeitsamt einen Job suchen", erläutert Heike Schüürmann vom Verein KinderZeit. Ob als Tischler, Friseur, Koch, Steinmetz, bei der Müllabfuhr, als Journalist, Juwelier, Bankangestellter, Bus- oder Taxifahrer - die Palette ist breit gefächert. Auf der Bank können die Kinder ihr selbst verdientes Geld, den KrUX, abholen und im Café, dem Restaurant, beim Friseur oder im Kaufhaus wieder ausgeben. Auch ein Stadtrat und ein Bürgermeister werden gewählt. Gegen die Teilnehmergebühr von 35 Euro erhalten die Kinder ihren Spielstadt-Ausweis, ein Startkapital sowie die Spielregeln.

 Auch Kindern, deren Eltern das Geld nicht oder nicht in voller Höhe aufbringen können, soll eine Teilnahme ermöglicht werden. Nähere Informationen gibt es bei Ruth Schütt unter 034292/861885 oder schuett@cvjm-brandis.de sowie bei Heike Schüürmann unter 0177/7575425 oder heike.schuurmann@web.de.

Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein wenig schüchtern wirken die Burschen vielleicht. Sonst geben sie sich aber völlig unverkrampft. Toni Bierstedt (12) und Ronny Manhique (18), beide seit März Schiedsrichter des ATSV Wurzen und in dieser Funktion bereits mehrfach auf dem Feld – bislang übrigens ohne Vorkommnisse.

12.06.2010

Borsdorf. Nachdem sich der Gemeinderat seit einem Jahr hartnäckig weigert, einen Hinderungsgrund für den Borsdorfer Bürgermeister-Sohn Ilko Martin festzustellen, hat jetzt das Landratsamt Tatsachen geschaffen.

11.06.2010

Hohburg. Alle Eltern wissen: Es ist nicht einfach, Kinder in ein selbstbestimmtes Leben loszulassen. Noch problematischer gestaltet sich dieser Prozess jedoch, wenn der Sohn oder die Tochter ihren Alltag mit einer Behinderung zu bestreiten haben.

11.06.2010
Anzeige