Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klassenkampf am Gymnasium

Klassenkampf am Gymnasium


Wurzen. Eltern, Lehrer und nicht zuletzt die Stadtverwaltung als Schulträgerin sind empört.

. Trotz klarer gesetzlicher Bestimmungen verweigert die Regionalstelle Leipzig der Sächsischen Bildungsagentur (SBA)die Bildung einer weiteren fünften Klasse am Gymnasium. Personalengpässe seien schuld.

Eigentlich müsste es in diesem Schuljahr am Lichtwer-Gymnasium vier fünfte Klassen geben. Mit 85 Schülern sind dafür Kinder genug gemeldet. Der Klassenteiler liegt nach der einschlägigen Vorschrift des Sächsischen Schulgesetzes (Paragraf 4a Absatz 2) bei 28 Schülern. Dennoch blieb es bislang bei drei Klassen. Offiziell, weil das für eine Klassenteilung noch fehlende Kind erst in der letzten Woche der Sommerferien gemeldet wurde und damit nach Abschluss der Planungsphase bei der SBA.

Die zitierte Vorschrift lässt an Klarheit nichts zu wünschen übrig: „In allen Schularten werden je Klasse nicht mehr als 28 Schüler unterrichtet", heißt es im Gesetz. Das lässt kaum Raum für Interpretationen. Überschreitungen dieser Klassenstärke – auch das postuliert die Norm – „bedürfen der Beschlussfassung durch die Schulkonferenz". Diese hat am 4. Oktober zum Thema getagt und die erforderliche Ausnahmegenehmigung ausdrücklich nicht erteilt. Die Entscheidung erging sogar einstimmig. Dennoch wird es wohl keine Klassenteilung geben. Die SBA hat dies nach LVZ-Informationen in der vergangenen Woche gegenüber dem Gymnasium deutlich gemacht.

Zur Begründung dieser Haltung verwies Pressesprecher Roman Schulz gestern für seine Behörde auf die angespannte Personalsituation. „Wir haben keine Reserven. So wie es jetzt ist, kommen wir ganz gut klar. Aber da ist wenig Luft nach oben." Die Bildung einer vierten Klasse erfordere etwa eine Lehrerstelle. „Und die haben wir nicht." Heißt im Klartext: Wenn eine vierte Klasse gebildet würde, gäbe es kaum mehr Reserven für etwaig erforderliche Vertretungen. „Damit riskieren wir dann mehr Ausfall für alle Fünftklässler."

Dieser Darstellung trat Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) gestern nach Rücksprache mit der Schule entgegen: „Am Gymnasium wurde ja bereits vierzügig unterrichtet." Es sei auch nicht so, dass jetzt weniger Kollegen da wären als im vorigen Jahr. „Die Lehrer sind bereit, den aktuellen Stundenplan zu hinterfragen, um die vierte Klasse möglich zu machen." Die behauptete Personalnot gebe es so nicht. Im Übrigen messe die Behörde mit zweierlei Maß. „Wenn die Klassenstärke im laufenden Schuljahr unter die Mindestgröße sinkt, geht es ganz fix mit der Klassenzusammenlegung", so Röglin. In einem Schreiben an die SBA habe er diese aufgefordert, die gesetzlichen Bestimmungen umzusetzen.

Pressesprecher Schulz räumt ein, dass die Gesetzeslage für die Wurzener Forderungen spricht und Erwartungshaltungen weckt. Jetzt werde hausintern geprüft, wie damit umzugehen sei. Gleichzeitig trat er dem Vorwurf entgegen, Behördenleiter Ralf Berger habe in Gutsherrenmanier und recht barsch entschieden. „Das ist kein böser Wille. Wir folgen Sachzwängen. "

Markus Tiedke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.10.2017 - 18:40 Uhr

In einer ausgeglichenen Stadtklassepartie setzten sich die Tauchaer E1-Junioren gegen gute Bienitzer knapp mit 5:3 durch.

mehr