Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kleinwagen gerät auf Gegenfahrbahn – drei Schwerverletzte
Region Wurzen Kleinwagen gerät auf Gegenfahrbahn – drei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 15.01.2016
Beide Fahrerinnen sowie die fünfjährige Tochter der 26-Jährigen erlitten schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Auf der Diesterwegstraße bei Wurzen ist die Fahrerin eines Kleinwagens am Donnerstagvormittag in den Gegenverkehr geraten. Nach Angaben der Polizei erfasste die 26-Jährige einen entgegenkommenden Wagen. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich dieser mehrfach und bleib auf dem Dach liegen. Das Auto der Unfallverursacherin wurde in den Straßengraben geschleudert.

Beide Fahrerinnen sowie die fünfjährige Tochter der 26-Jährigen erlitten schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Beifahrerin des zweiten Wagens erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden an beiden Autos liegt bei etwa 15.000 Euro.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums Wurzen haben sich die etwa 680 Schüler und ihre rund 60 Lehrer den Viertklässlern aus zehn umliegenden Grundschulen vorgestellt, die möglicherweise nach einer entsprechenden Bildungsempfehlung im nächsten Schuljahr zu ihnen stoßen werden.

15.01.2016

In zwei Jahren soll überall im Landkreis Leipzig ein leistungsfähiges Internet verfügbar sein. Das ist der Zeitpunkt, zu dem der Bund dafür sorgen will, dass die Datenübertragungsrate bundesweit bei 50 Megabit pro Sekunde liegt. Dafür sollen auch im Landkreis die Voraussetzungen geschaffen werden.

15.01.2016

Dreieinhalb Jahre nach Gründung des Vereins sind die Wurzener Stadtwandler längst den Kinderschuhen entwachsen. Inzwischen zählt die Gemeinschaft bereits 46 Mitglieder und hat in der Muldestadt zahlreiche Spuren hinterlassen. Eben daran wollen Vereinschef Thomas Zittier und seine Mitstreiter anknüpfen.

25.03.2018
Anzeige