Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kreis-AfD nominiert Kandidaten im Dezember
Region Wurzen Kreis-AfD nominiert Kandidaten im Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 09.11.2018
AfD-Chef Edgar Naujok tritt zur Landtagswahl an. Quelle: Nikos Natsidis
Borna/Grimma

Die AfD setzt im Landkreis Leipzig auf Sieg. Natürlich werde die Partei, die zwischen Geithain, Grimma und Markranstädt derzeit etwa 120 Mitglieder hat, in allen vier Landtagswahlkreisen im Landkreis antreten, macht AfD-Kreischef Edgar Naujok klar. Schließlich habe sich die Situation für die Partei auch nach der Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), nicht mehr für den CDU-Vorsitz zu kandidieren, nicht verändert.

Flüchtlingsfrage bleibt für die AfD entscheidend

Die Flüchtlingsfrage sei für die Partei nach wie vor ein entscheidendes Thema. Was Naujok für besonders problematisch hält, ist der Umgang mit so genannten Mehrfachintensivstraftätern unter den Asylbewerbern. „Das sind Leute, die innerhalb von zwölf Monaten zwei oder insgesamt vier Straftaten begangen haben.“ Dabei handle es sich keineswegs um kleine Diebstähle. Naujok: „Die müssen so schnell wie möglich abgeschoben werden.“

Offene Liste für die Wahlen

Die AfD sei aber breiter aufgestellt, so der AfD-Kreisvorsitzende mit Blick auf die Kreistags- und Stadtratswahlen am 26. Mai. Naujok nennt Themen wie das schlechte Internet auf dem Lande, aber auch steigende Müllgebühren und die Gewässerabgabe, bei denen sich etwas ändern müsse. Die 120 Parteimitglieder seien aber zu wenig, um genügend Kandidaten aufzustellen. Deshalb sollen „motivierte Bürger“ auf einer offenen Liste kandidieren. Die Kandidaten für den Kreistag, in dem die AfD bisher zwei Leute hat, sollen im Rahmen einer Aufstellungsversammlung gewählt werden.

Kreischef Naujok tritt im Wahlkreis 24 an

Bereits am 9. Dezember hingegen sollen in Brandis die Kandidaten für die Landtagswahlen im nächsten Jahr benannt werden. Die Namen sind noch geheim. Mit einer Ausnahme: Kreischef Naujok will im Wahlkreis 24 antreten, der Markkleeberg, Zwenkau, Böhlen und Groitzsch sowie Markranstädt, Pegau und Elstertrebnitz umfasst.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über die Sanierung des Macherner Agnestempels soll der Gemeinderat am Montag beschließen. Außerdem steht der Etat für die Jahre 2018/2019 auf der Tagesordnung des Ortsparlaments.

09.11.2018

Vor 80 Jahren wurden in Deutschland jüdische Geschäfte verwüstet. Auch in Wurzen kam es zu Übergriffen. Hiltrud Helft schickte ihr einziges Kind nach Belgien. Die Witwe überlebte, ihre Tochter nicht. An das Schicksal der jüdischen Familien erinnern die Wurzener am Freitag mit Stolpersteinputzen.

08.11.2018

Eine 68-jährige Frau aus Bennewitz ließ sich von einem ominösen Anrufer nicht hinters Licht führen. Der Mann versprach ihr besondere Teppiche, wenn sie ihm 11.000 Euro überweisen würde.

08.11.2018