Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kunst-Ideen für Wurzen

Kunst-Ideen für Wurzen

Wurzen. Die Chancen stehen nicht schlecht. Bald könnte die Ringelnatzstadt durch ein paar interessante Kunstobjekte bereichert werden. Wie berichtet, hatten sich Mitglieder des Bundes bildender Künstler Leipzig für die Stadt Wurzen interessiert.

. Erste Kontakte wurden bereits 2008 mit der Stadtverwaltung geknüpft. Inzwischen haben Stadt-Begehungen stattgefunden. Einen Ausstellung von Modellen der Objekte in der Galerie im Alten Rathaus rückt näher.

Wurzen. Kathrin Gehres-Kobe, Kunstfreundin und Vorsitzende des Kultur-Ausschusses im Stadtrat, freut sich, dass das Projekt weiter an Dynamik gewonnen hat: „Unter dem Motto ,Anküpfungspunkte – als die Teppiche fliegen lernten‘, gingen 13 Entwürfe unterschiedlichster Kunstformen, die von Skulpturen bis hinzu Fassaden- und Bodengestaltungen reichen, in der Stadt ein. Es sind wunderbare Ideen dabei", schwärmt Gehres-Kobe. Auch mit Blick auf die Titel der Werke, die da unter anderem heißen: „Garnspulen", oder „Garten für Rosa" oder einfach nur „Stuhl".

Eine Jury, bestehend aus Wurzens Chefplaner Carl Rößler, Museums-Mitarbeiterin Uta Moltrecht, Architekt Hartmut Krause, Kathrin Gehres-Kobe und den beiden Kreativen Uta Hartwig-Schulz (Keramikkünstlerin) und Had Yxxs (Lichtkünstler), hat die Werke unter die Lupe genommen. Sie einen ganzen Tag lang unter anderem nach „visueller Wirksamkeit, inhaltlicher Passfähigkeit zu Wurzen, Material und technischer wie finanzieller Umsetzbarkeit" beurteilt. Schließlich sind fünf Objekte zu Favoriten gekürt worden. Gehres-Kobe: „Wir hoffen, diese fünf auch umsetzen zu können. Mögliche Standorte sind schon gefunden."

Doch noch ist es längst nicht soweit. Und auch das Geheimnis der Favoriten soll noch einige Zeit eines bleiben. „Wir wollen die Wurzener ein bisschen locken, ihr Interesse dafür wecken", sagt Kathrin Gehres-Kobe und hofft auf eine reichlich besuchte Ausstellung. Geplant ist, dass mindestens die 13 Modelle, inklusive der Favoriten und „hoffentlich noch weitere Gaben der an der Aktion teilnehmenden Künstler bis spätestens Ende Mai in der Galerie des Alten Rathauses gezeigt werden können.

Im Rahmen des nächsten Kulturausschusses am 17. Mai soll die Zeitschiene des Projektes weiter präzisiert werden. An eine Umsetzung sei aber in jedem Fall noch in diesem Jahr gedacht. In eine künstlerischen Idee würden auch Schüler einbezogen, sagt Gehres-Kobe.

Mit der Kunst im öffentlichen Raum soll Wurzen attraktiver werden. „Wir haben eine einmalige Chance, die wir nutzen sollten", findet Gehres-Kobe. Das Kreis-Kulturamt unterstützt die Idee mit 8000 Euro, die Stadt will 6000 Euro besteuern.

Im Januar hatte ein gutes Dutzend Künstler mit Planungschef Carl Rößler, Architekt Hartmut Krause die Innenstadt unter anderem Schuhgasse, Johannisgasse, Domplatz, Färbergasse, Barbaragasse/Badergraben und nicht zuletzt das Gelände der alten Teppichfabrik durchstreift – auf der Suche nach interessanten Räumen, Giebel-, Abriss- und Brachflächen, die ihre Objektideen schließlich aufnehmen könnten. So wird es jetzt spannend: Auf welche Weise wird Wurzener Atmosphäre die Künstler wohl inspiriert haben?

Drago Bock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.08.2017 - 16:48 Uhr

Mit neuem Trainerteam und neuen Spielern soll auch in dieser Saison wieder die Tabellenspitze in Angriff genommen werden

mehr