Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kunst gegen den Krieg

Kunst gegen den Krieg

Trebsen/Wurzen. Wenn heute in Wermsdorf die 3. Hubertusburger Friedensgespräche beginnen, gibt es eine entscheidende Neuerung. Zum ersten Mal verleihen die Organisatoren einen Jugend-Friedenspreis.

. Dann werden auch Schüler des Lichtwer-Gymnasiums in Wurzen und der Mittelschule Trebsen für ihre künstlerischen und wissenschaftlichen Arbeiten mit Preisen bedacht.

Nie hätte Ute Fuhrmann mit so einer Begeisterung gerechnet. Vor rund vier Monaten schlug die Geschichtslehrerin der Klasse 9a vor, sich bei dem Jugend-Friedenspreis zu bewerben. „Der Traum vom Frieden" war das Thema. Ein wenig sperrig fand sie es, aber sie wollte dennoch einen Versuch starten. Ihr erschien der Wettbewerb interessant. Nur wie würden ihre Schüler reagieren? „Aber die Jugendlichen waren sofort begeistert", sagt sie. Mit Elan gingen sie die Aufgabe an.

Mehrere Gruppen bildeten sich in der Klasse. Alle hatten unterschiedliche Vorstellungen, wie sie mit dem Thema Frieden umgehen wollten. Dennis Annanias, Alexandra Brauner, Martina Herr und Paul Meißner entschieden sich für eine Arbeit mit Ton. „Ideen waren sofort da, wir mussten nur überlegen, welche wir davon umsetzen", sagt Dennis. Die 15-Jährigen legten sich nach langem Überlegen auf zwei Motive fest: Eine Friedenstaube, die ein zerstörtes Haus bewacht – als Erinnerung daran, dass der Krieg viel Zerstörung hinterlässt. Und eine Hand, die ein unversehrtes Haus schützt – als Zeichen, dass der Frieden bewahrt werden muss. Auch die Fünftklässlerin Luise Riedel formte eine Friedens-Plastik. Vier Wochen arbeiteten die Schüler an ihren Werken.

Schneller ging es da bei Yasmin Schmidt. Die Elfjährige wollte sich wie ihre Mitschüler an dem Wettbewerb beteiligen. Da sie in ihrer Freizeit gerne Gedichte schrieb, griff sie damals zum Füller. Ihre Gedanken darüber, warum das Thema Krieg die Nachrichten beherrscht, fasste sie nur an einem Nachmittag in Reime. Alle diese Arbeiten der Mittelschule hielt die Auswahlkommission für preiswürdig – zum Erstaunen der Künstler. Keiner hatte mit einem Preis gerechnet.

Auch am Wurzener Lichtwer-Gymnasium waren Stefanie Kunzel und Julia Fichtner baff. Die 17- und die 18-Jährige hatten für die Schule kurze wissenschaftliche Arbeiten über den Krieg gegen Frauen und die frühere Erbfeindschaft zwischen Deutschland und Frankreich verfasst. Auf Drängen ihres Lehrers André Kamm reichten sie diese ein – und gewannen ebenso wie die Gruppe aus Trebsen. Kamm war nicht überrascht: „Die Facharbeiten waren außergewöhnlich gut. So

etwas liest man als Lehrer nicht oft."

Kai Kollenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr