Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landparty mit vielseitiger Kost

Landparty mit vielseitiger Kost

Eine fröhliche, ökologische und regionale Landpartie lockte am Wochenende Hunderte Besucher zum ersten Öko- und Regiotag ins Alte Kranwerk (AKW) in die Naunhofer Lutherstraße.

Naunhof. Der Ausflug ins Grüne öffnete die Türen für eine breite Palette an unterschiedlicher Angeboten. Bei all der Vielfalt sollte natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen und für ihn ist im AKW vor allem das Haus-und Hof-Hexlein Anika zuständig.

Wirbelte sie zunächst das Aktionstheater mit den Schmierenkomödianten auf, sorgte sie zum Gaudi aller an allerlei fantasieanregenden Spielgeräten für Turbulenzen. Die großen Gäste machten sich derweil zum Rundgang über das AKW-Gelände auf. Gab es doch viele Anbieter, die erstmals nach Naunhof gekommen waren, auf dem Biomarkt zu entdecken: Wurzener Säfte, Nemter Milch oder Wagewitzer Brot ließen sich man sich dann gleich an Ort und Stelle schmecken. Doch nicht nur Öko-Produzenten sorgten für Interesse: Wer in traditionsreiches Handwerk reinschnuppern wollte, hatte dazu bei Workshops ausgiebig Gelegenheit. Praktisch ausprobieren konnte man neu erworbene Kenntnisse, dann beim Schmieden, Tischlern, Drucken, Töpfern oder auch Steinmetzen. Vor allem Jungs, wie Paul Weinert, setzten die Schutzbrille kaum wieder ab und hatten viel Freude am Bearbeiten der Sandsteine. Ein paar Meter weiter drehte die fünfjährige Lorina bei Hobbyseiler Paul Findeisen das erste Springseil ihres Lebens.

Umringt waren auch die Bereiche Ökologisches Bauen. Von der Kreativität der Mädchen und Jungen konnte man sich auch an einem Webstuhl überzeugen - Pflanzenteile, wie kleine Zweige oder andere natürliche Stoffe, hatten die Kinder ganz spontan mit Wolle verbunden. Kleine Hingucker waren jedoch auch die künstlerisch, gestalteten Streichholzschachtelbilder und Stempelspiele der Beuchaerin Ulrike Hirsch. Als Kostbarkeiten erwiesen sich zudem Schmuckstücke aus Edelhölzern oder Kokusnüssen - für Heiterkeit sorgten die Maultrommelklänge des Wurzeners René Weber.

Wer sich entspannen wollte, war bei Isa Pfefferle-Walther gut aufgehoben: Die junge Frau aus Bad Lausick sorgte mit einer Klangmassage und Lächeln für langanhaltendes Wohlbefinden. Alles in allem kam die Landparty gut an: Dorothea und Normann, die erstmals im AKW zu Gast waren, fanden Kontrast und Zusammenspiel von historischem Gemäuer, ländlichem Flair und Offerten, die man nicht an jeder Straßenecke findet, spannend. Die Leipzigerin Brigitte lobte die Atmosphäre: Die Aussteller haben nicht nur den puren Verkauf im Blick wie auf manch anderen Märkten, sondern auch Gespräche. Gut und notwendig, fand sie auch Informationen der Organisation Greenpeace. Vom Naturschutzgedanken der Veranstaltung ließen sich auch die Leipziger Ökolöwe begeistern und radelten von der Messe- in die Parthestadt. Für AKW-Geschäftsführer Heiko Guter war die erste Landparty vor allem ein Beitrag, um regionales Bewusstsein weiter zu entwickeln und Arbeitsplätze zu sichern: Dafür möchte das AKW auch künftig eine Plattorm bieten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr