Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lebenssituation für Hilfebedürftige verbessern

Soziales Engagement Lebenssituation für Hilfebedürftige verbessern

Der Verein „Nachbarschaftshilfe Borsdorf“ engagiert sich seit 12 Jahren für bedürftige Mitmenschen. Die Ehrenamtlichen Mitarbeiter gehen mit den Patienten einkaufen, zum Arzt oder reden einfach nur mit ihnen. Weitere Unterstützung und Ideen sind hochwillkommen.

Renate Schlegel koordiniert die Nachbarschaftshilfe Borsdorf.

Quelle: Thomas Kube

Borsdorf. Unter dem Motto „Miteinander – Füreinander, Lebenssituation für Hilfebedürftige verbessern“ engagieren sich Borsdorfer seit zwölf Jahren für bedürftige Mitmenschen. Der Verein „Nachbarschaftshilfe Borsdorf“ besteht zurzeit aus vier Ehrenamtlichen und sucht dringend Verstärkung.

„Wir sind für Menschen da, die wirklich allein sind, oder Kinder haben, die sich nicht um ihre Eltern kümmern können“, erklärt Renate Schlegel die Arbeit des Vereins. Sie selbst koordiniert die Nachbarschaftshilfe und betreibt davon unabhängig seit 21 Jahren die „Häusliche Kranken- und Altenpflege Schwester Renate Schlegel“. Bei den Hausbesuchen habe die 61-Jährige und ihre Mitarbeiter immer wieder gemerkt, dass einige Patienten sehr einsam sind und nur darauf warten, dass der Pflegedienst wieder kommt“, erzählt Schlegel. „Ich kannte aus meinen Krankenhauszeiten noch die ‚Grünen Damen‘, erklärt die gelernte Krankenschwester weiter, „da dachte ich mir, so etwas muss doch auch privat möglich sein. Daraufhin haben wir dann die Nachbarschaftshilfe gegründet.“

Zur Erklärung: Die „Grünen Damen und Herren“ sind ein Hilfsangebot der 1969 gegründeten Evangelischen Krankenhaus- und Alten-Hilfe (eKH). Sie besteht bundesweit aus über 11 000 Ehrenamtlichen, die kranke und hilfebedürftige Menschen in mehr als 700 Krankenhäusern und Altenhilfe-Einrichtungen besuchen.

Die Nachbarschaftshelferinnen in Borsdorf sind für die Menschen für alles da, was über die professionelle Pflege hinaus geht. So gehen Bärbel Killus, Christel Bendrat und Margitta Eulenberger mit den Patienten spazieren, einkaufen, zum Arzt oder besuchen sie zu Hause und „reden einfach mal eine Stunde mit ihnen“, berichtet Schlegel. Während durch die professionelle Pflege beispielsweise Einkäufe immer nur mitgebracht werden könnten, gehen die Mitglieder der Nachbarschaftshilfe mit den Hilfebedürftigen in die Supermärkte, damit sie sich selbst einmal erkundigen können, was es denn so Neues gibt.

Auch regelmäßige Feiern und Sozialcafés richtet der Verein aus – größere Feste dann mit dem Pflegedienst zusammen. „Es treffen dabei immer viele, die sich von Borsdorf kennen, sich aber teilweise schon 20 Jahre nicht mehr gesehen haben“, berichtet Schlegel. „Dementsprechend viel gibt es dann zu erzählen.“

Der Verein stützt seine Arbeit auf die Beiträge der 20 Mitglieder und auf zahlreiche Spenden, auf die er auch weiterhin angewiesen ist, um auch in Zukunft abwechslungsreiche Aktivitäten auf die Beine stellen zu können. Zurzeit betreut die Nachbarschaftshilfe sechs Borsdorfer. Die Arbeit soll aber ausgebaut werden.

„Ich möchte gern wieder eine Sitzgymnastikgruppe beginnen“, gibt Renate Schlegel als eines der nächsten Ziele aus. „Claudia Seifert würde diesen dann übernehmen, sie ist ausgebildete Physiotherapeutin.“ Dafür sucht der Verein derzeit allerdings noch geeignete Räumlichkeiten. Dafür, aber auch wer sich gern ehrenamtlich engagieren möchte oder neue Ideen hat, kann sich jederzeit bei der Nachbarschaftshilfe melden. Denn „es ist nicht nur so, dass man etwas gibt, sondern es kommt auch viel zurück“, weiß Renate Schlegel.

Von Mathias Schönknecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

12.12.2017 - 13:32 Uhr

Kreisliga: FSV verliert bei Delitzsch II/Spröda mit 2:4 und bleibt Vorletzter

mehr