Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Leipziger Unternehmen investiert in Wurzen
Region Wurzen Leipziger Unternehmen investiert in Wurzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 31.07.2018
Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Jörg Röglin (Mitte): SWA-Geschäftsführer Franz Zangemeister (r.) und Prokurist Falk Naumann stellen ihre Sanierungspläne vor. Los gehen mit den Arbeiten soll es schon dieses Jahr. Quelle: Kai-Uwe Brandt
Anzeige
Wurzen

Mit der Sanierung dreier Mehrfamilienhäuser will die SWA Immobilien GmbH aus Leipzig in Wurzen Fuß fassen und hier eine neue Zweigstelle etablieren. Zum Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) offerierten Geschäftsführer Franz Zangemeister und Prokurist Falk Naumann erstmals ihre Pläne.

Zangemeister-Gruppe übernimmt Lehmann Immobilien

Laut Zangemeister übernahm die SWA bereits im Mai das Immobilienbüro Jens Lehmann am Jacobsplatz mitsamt der Mitarbeiter und erwarb zuvor aus dem Bestand der Wurzener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft die Häuser Marienstraße 10 und 20 sowie Lessingstraße 11. „Immobilien Lehmann steht seit vielen Jahren für sehr gute Qualität am Immobilienmarkt und genießt durch die Mitgliedschaft im Immobilienverband Deutschland einen sehr guten Ruf. Wir freuen uns, dass wir das Unternehmen weiterführen können und verfolgen am Standort Wurzen klare Wachstumsziele“, betonte Zangemeister.

Belegschaft wächst in Wurzen auf sieben Mitarbeiter

Unter anderem stellte die SWA zusätzlich zwei kaufmännische Mitarbeiter ein sowie einen Hausmeister. Damit wächst die Belegschaft vor Ort auf sieben Angestellte. Zangemeister zufolge bliebe es für die bisherigen Kunden bei dem bekannten Service – Vermietung, Verwaltung, Verkauf sowie Hausmeisterdienste – und in der gewohnten Qualität. Zusätzlich soll aber das Spektrum in Wurzen ab sofort um Sanierungs- und komplexe Bauvorhaben aus einer Hand erweitert werden.

SWA will Vier-Raum-Wohnungen schaffen

Wie der SWA-Geschäftsführer gegenüber Röglin ankündigte, investiert das Unternehmen demnächst rund drei Millionen Euro in der Marien- und in der Lessingstraße, um insgesamt 1600 Quadratmetern Wohnfläche neues Leben einzuhauchen. Baubeginn, sagte Zangemeister, sei noch dieses Jahr, mit dem Ende der Arbeiten rechnet er im dritten Quartal 2019. „Es entstehen familienfreundliche Vier-Raum-Wohnungen mit hochwertiger Ausstattung, die in der Stadt stark nachgefragt sind“, ergänzte Prokurist und Vertriebsleiter Naumann. Darüber hinaus erwähnte der gebürtige Wurzener, dass die Muldestadt als Lebensmittelpunkt gerade für Berufspendler rund um Leipzig in den Fokus rückt. „Wohnraum für die Zukunft wird also noch stärker benötigt. Und dem tragen wir heute schon Rechnung.“

Röglin wirbt für Wohnstandort Wurzen

Auf das Stichwort hin betonte Oberbürgermeister Röglin gegenüber seinen Gästen einmal mehr die Vorzüge Wurzens und sprach unter anderem über die geringe Arbeitslosenquote, den starken Mittelstand und über die Vielzahl an Industriearbeitsplätzen. Ferner, so Röglin, habe die Stadtverwaltung mehrere Förderprojekte angeschoben. „Wir können in Sachen Wohnqualität unweit der Großstadt Leipzig einiges bieten.“ Daher sei die SWA Immobilien GmbH herzlich willkommen. „Ich freue mich über die Bewegung auf dem städtischen Immobilienmarkt.“

Die SWA Immobilien GmbH gehört zur Zangemeister-Unternehmensgruppe, wurde am 1. Juli 2010 gegründet und beschäftigt heute 22 Angestellte. Zum Portfolio der Firma zählen der An- und Verkauf, die Vermietung sowie Verwaltung von Immobilien. Außerdem ist die SWA als Projektentwickler aktiv und koordiniert Sanierungsprojekte.

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Blutmond, schwarze Kulissen, ein Brautpaar im viktorianischen Outfit. Schloss Podelwitz bildet die Kulisse für eine Gothic-Hochzeit. Federführend dabei waren zwei Frauen aus dem Landkreis.

31.07.2018

Stefan Hofmann ist ein Unikum. Der 34-Jährige aus Thallwitz bei Wurzen ist Reiseunternehmer im Oman und kennt sich in der Wüste mindestens genauso gut aus wie an der Mulde. Die Perle des Orients ist seine Wahlheimat.

30.07.2018

Die Polizei hat gegen einen 32-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Beamte hatten den Mann Montagfrüh in Brandis (Kreis Leipzig) gestoppt und illegale Pyrotechnik in seinem Rucksack entdeckt.

30.07.2018
Anzeige