Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Machern: Kita-Eröffnung verzögert sich

Machern: Kita-Eröffnung verzögert sich

Ungeduldig sehnen Eltern die Eröffnung der neuen Kindereinrichtung in Machern herbei. Nachdem im November vorigen Jahres der erste Spatenstich für den Erweiterungsbau in der Goethestraße erfolgte, steht nach wie vor kein definitiver Starttermin fest.

Voriger Artikel
Investor saniert Brandiser Schloss
Nächster Artikel
Brandis wird sächsische Innovationskommune

In Arbeit: Das künftige Außengelände des neuen Macherner Kindergartens wird derzeit gestaltet.

Quelle: Andreas Röse

Machern. "Der Bau hat sich leider verzögert", erklärt Stefan Winkelmann, Fachbereichsleiter der Diakonie Leipziger Land. Schuld seien Faktoren, die man als Bauherr habe nicht beeinflussen können. "Der feuchte Sommer hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht." Der Estrich wollte einfach nicht trocknen, dadurch sei man mit den Arbeiten in Verzug geraten.

Die Macherner Kindereinrichtungen sind seit langem an ihrer Kapazitätsgrenze. Deshalb wird dringend auf die frohe Botschaft, dass der Neubau endlich zur Verfügung steht, gewartet. Die Diakonie errichtete in der Goethestraße bereits vor vier Jahren eine Krippe, in der derzeit 36 Steppkes betreut werden. "Der Neubau wird weitere 53 Kita-Plätze beherbergen", erläutert Winkelmann, "davon auch drei Integrativplätze."

Bewusst habe man sich allerdings gegenüber den Eltern mit einem konkreten Eröffnungstermin zurückgehalten. "Wir hatten zuletzt davon gesprochen, dass wir Mitte September anpeilen", aber konkrete Versprechen habe es nie gegeben. Um keine falschen Hoffnungen zu wecken oder Zeitdruck zu erzeugen, würden derzeit auch noch keine Betreuungverträge von der Diakonie abgeschlossen.

Nach einem erhofften Fertigstellungstermin befragt, möchte sich die Diakonie nach wie vor nicht festnageln lassen. "Wir hoffen, dass wir den Bau im Oktober beenden können." Dann müssten allerdings noch verschiedene Behörden wie zum Beispiel das Landesjugendamt grünes Licht geben und die Betriebserlaubnis erteilen. "Derzeit werden Fliesenleger-, Boden- und Malerarbeiten ausgeführt", berichtet Christian Herrmann vom beauftragten Ingenieurbüro Schubach aus Großpösna. Auch das Außengelände wird bereits gestaltet.

Der Anbau entsteht unmittelbar neben der bereits bestehenden Krippe "Weidenkörbchen" und erstreckt sich parallel zur Goethestraße. Neben drei Gruppenräumen sind ein Kreativatelier und ein Therapiebereich geplant. Zeitgleich mit der Eröffnung des Erweiterungsbaus soll auch die geplante Waldgruppe installiert werden. "Dieses neue Betreuungsangebot ist Bestandteil der 53 insgesamt entstehenden Kita-Plätze", so Winkelmann. Dem wetterfesten Nachwuchs soll ein inzwischen hergerichteter Bauwagen als Domizil dienen. "Hierfür haben wir inzwischen nach Vermittlung durch die Gemeinde ein kleines Grundstück in Waldnähe nördlich der Püchauer Straße von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig gepachtet."

Insgesamt sind für den Kita-Bau rund 844 000 Euro veranschlagt. Die Hälfte trägt der Freistaat, weitere zehn Prozent der Landkreis. Die Kommune steuert rund 380 000 Euro bei. Die Diakonie tritt als Bauherr auf. Nach Fertigstellung geht das Objekt dann in das Eigentum der Gemeinde über.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.09.2014
Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr