Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Machern: Karsten Frosch ist neuer Vize-Bürgermeister
Region Wurzen Machern: Karsten Frosch ist neuer Vize-Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 30.08.2018
Karsten Frosch (CDU, l.) erhält zu seiner Wahl als Vize-BM der Gemeinde Machern Glückwünsche von Gemeinderat Valentin Theil (SPD). Quelle: Simone Prenzel
Machern

Der Gerichshainer CDU-Gemeinderat Karsten Frosch ist neuer Vize-Bürgermeister der Gemeinde Machern. Der Gemeinderat wählte den System-Administrator auf seiner Sitzung am Montagabend zum ersten Stellvertreter von Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos).

In offener Abstimmung votierten neun Räte verschiedener Fraktionen – unter anderem von CDU, SPD, Linkspartei und Freier Wählergemeinschaft – für den CDU-Mann, der seit 2014 dem Gemeinderat angehört. Es gab zwei Enthaltungen und eine Nein-Stimme.

Der Gerichshainer Karsten Frosch (CDU) wurde mit großer Mehrheit zum neuen Ersten Bürgermeister-Stellvertreter in Machern gewählt. Quelle: Simone Prenzel

Der 49-Jährige löst auf diesem Posten den langjährigen Vize-Bürgermeister Klaus Zaspel (CDU) ab. Dessen Ausscheiden aus dem Gemeinderat hatte das Parlament zuvor einstimmig bestätigt. Frosch war der einzige Kandidat, der sich für die Funktion zur Wahl stellte. Zweite Stellvertreterin bleibt Jana Strehle (Wir sind Machern).

Unaufgeregt und zielorientiert – so hatte Gemeinderat Valentin Theil (SPD) die montägliche Sitzung geleitet. „Als ältestem Gemeinderatsmitglied kommt mir diese Aufgabe zu, nachdem beide Bürgermeister-Stellvertreter heute verhindert sind“, hatte Theil zu Beginn erklärt. Mehrere Tagesordnungspunkte wurden ohne weitere Diskussionen abgehakt. So gab es grünes Licht für die Verwendung der 70 000-Euro-Pauschale für die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED sowie den Sitzgemeindeanteil für den Macherner Stasi-Bunker.

Wahl in offener Abstimmung

Auch die Wahl von Karsten Frosch war nur Minutensache. Niemand signalisierte Probleme mit einer offenen Abstimmung, so dass keine Wahlurne bemüht werden musste. Zuvor hatte Theil dem zurückgetretenen Vize in Abwesenheit für seine langjährige Tätigkeit gedankt. „Klaus Zaspel war 24 Jahre als Gemeinderat tätig und hat sich in dieser Zeit für das Gemeinwohl eingesetzt“, so der SPD-Mann.

Parkfest hing kurzzeitig am seidenen Faden

In Machern brennt es derzeit an allen Ecken und Enden. So hing das für nächsten Samstag geplante Fest zum 25-jährigen Jubiläum des Parkvereins in Kombination mit dem Fest der Vereine kurzzeitig am seidenen Faden. „Mit der Berufung von Karsten Frosch verbinde ich die Hoffnung, dass wir jetzt Prioritäten setzen und die Probleme Stück für Stück abarbeiten“, erklärte CDU-Fraktionssprecherin Petra Puttkammer. Ganz vorn rangiert dabei das Parkfest, bei dessen Absicherung sich der neue Vize nun gleich als Krisenmanager beweisen muss.

Neuer Vize: Vieles liegt derzeit im Argen

„Die Gemeinde muss endlich wieder in ein ruhiges Fahrwasser kommen und auch eine bessere Außendarstellung erfahren“, erklärte Frosch. Vieles, so der Gerichshainer, liege derzeit im Argen. „Wichtige Entscheidungen wurden auf die lange Bank geschoben – angefangen von den fehlenden Kita-Plätzen bis zum Thema Glasfaser.“ Handlungsbedarf gebe es auch bei der Personalorganisation, so sein Eindruck. „Mehrere Rathaus-Mitarbeiter haben derzeit keine klar definierte Aufgabe. Hier muss als erstes gehandelt werden“, so Froschs Fazit nach einem halben Tag im Amt. Ob man langfristig um die Wahl eines Amtsverwesers umhin komme, müssten die nächsten Monate zeigen. Zumindest zum Thema Parkfest konnte der neue Vize bereits Entwarnung geben: „Die Gemeinde wird als Veranstalter fungieren. Damit kann das Fest stattfinden.“

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Europamedaille der Fraktion der Europäischen Volkspartei hat Abgeordneter Hermann Winkler kürzlich Martin Carlitz ausgezeichnet. Der Thallwitzer Pfarrer im Ruhestand führt seit 2003 geistliche Exkursionen in Landkreis durch.

28.08.2018

Der Verein Schweizerhaus Püchau zieht die Reißleine und stellt seine Arbeit in Machern bis auf weiteres ein. Der Gemeinderat hatte es abgelehnt, Projekte des Vereins zu fördern. Vom Rückzug betroffen ist auch das Vereinsfest am kommenden Samstag.

27.08.2018

Für Familie Schlegel ist das Glück perfekt. Mutter Jasmin hat eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Der originelle Nebeneffekt. Die kleine Ida ist das 333. Kind, das im Kreißsaal der Muldentalkliniken in Wurzen geboren wurde.

27.08.2018