Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Macherner Amtsleiter wird rechte Hand von Landrat Henry Graichen

Chef der Kreisbehörde hat neuen Büroleiter Macherner Amtsleiter wird rechte Hand von Landrat Henry Graichen

Vom Amtsleiter im Macherner Rathaus zum Büro-Leiter des Landrats: Diesen Weg ist Frank Rübner gegangen. Der 37-Jährige ist seit 1. Juli die rechte Hand von Henry Graichen und soll den Kreischef bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstützen.

Frank Rübner (l.) ist neuer Büroleiter von Landrat Henry Graichen und damit einer seiner engsten Mitarbeiter.

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna. Im Geschäftsbereich des Kreischefs gibt es seit wenigen Tagen personelle Verstärkung: Als neuer Büroleiter von Landrat Henry Graichen (CDU) hat der 37-jährige Frank Rübner seine Tätigkeit aufgenommen. Rübner werde künftig einer seiner engsten Mitarbeiter, erklärte Graichen. Seit zwei Wochen arbeitet sich der ehemalige Bürgeramtsleiter der Gemeinde Machern in seine neue Aufgabe ein. Der gebürtige Leipziger leitet das Büro des Landrats, ihm unterstehen außerdem die Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Controlling. Zum Aufgabengebiet gehört weiterhin das Büro Kreistag. Rübner ist ebenso erster Ansprechpartner für die vom Kreistag bestellten ehrenamtlichen Beauftragten für IT-Sicherheit, Datenschutz, Gleichstellung, Ausländer sowie für den ehrenamtlichen Schwerbehindertenbeauftragten.

Bessere Kommunikation nach außen

Im Büro des Landrats laufen viele Fäden zusammen, hier müssen Bürgeranfragen koordiniert, Termine abgesprochen werden. „Für die interne Organisation war es mir wichtig, noch jemanden an meiner Seite zu haben“, begründete Henry Graichen. Die Stelle, die Rübner ausfüllt, hat es so in der Kreisverwaltung noch nicht gegeben. Die Aufgaben waren vielfach bei Gesine Sommer, andere bei Behördensprecherin Brigitte Laux konzentriert. „Mit dem neuen Büroleiter wollen wir an dieser Stelle einfach flexibler und schlagkräftiger werden“, erhofft sich Graichen. Zudem könne sich Gesine Sommer nun stärker auf die wichtigen Aufgaben in der Stabsstelle konzentrieren.

Rübner soll als rechte Hand des Kreischefs vor allem auch die Kommunikation mit dem Bürger verbessern helfen. „Hier bringt er wertvolle Erfahrungen aus seiner Arbeit in der Macherner Gemeindeverwaltung mit“, verdeutlicht Graichen. Insgesamt soll der neue Mann auch mehr Qualität in der Kommunikation nach außen bewirken. Als einer von Graichens engsten Mitarbeitern sitzt Rübner Wand an Wand mit dem Chef.

Am 1. Juli trat er seine Stelle als Büroleiter in der Bornaer Stauffenbergstraße an. Die Stelle war zuvor öffentlich ausgeschrieben worden. Rübner konnte sich gegen 23 Mitbewerber durchsetzen.

Machern war eine gute Schule

Nach seiner Schulausbildung zog es den Leipziger für zwölf Jahre zum Bund, wo er zuletzt als Oberfeldwebel Dienst tat. Nach der Zeit bei der Bundeswehr absolvierte er die Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und verfügt über den Abschluss als Bachelor of Arts für die öffentliche Verwaltungswirtschaft. Erste Behörden-Erfahrungen sammelte der junge Familienvater von 2013 bis 2014 beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, einer Behörde vergleichbar mit der Landesdirektion in Sachsen. Hier war Rübner im Fördermittelbereich Hochwasserschutz und Schadensbeseitigung tätig. Von August 2014 bis Juni 2016 fungierte er als Bürgeramtsleiter in der Gemeinde Machern. Diese Zeit, resümiert Rübner, sei eine gute Schule gewesen.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und sehe sie als große Herausforderung an“, erklärte der Verwaltungsexperte, der keiner Partei angehört. Er werde alles tun, um den Landrat bestmöglich bei der Wahrnehmung seiner vielfältigen Aufgaben zu unterstützen. Für das umfangreiche Arbeitsspektrum sieht sich Frank Rübner gut gerüstet. „Ich denke, ich bringe den nötigen Ehrgeiz mit, aber auch die nötige Offenheit, um mich in die Dinge einzuarbeiten.“ Bereits nach wenigen Tagen könne er sagen, dass das Team sehr motiviert und ambitioniert sei. „Natürlich muss ich viele interne Abläufe erst noch kennenlernen.“ Bis Ende August sollen die neuen Strukturen dann endgültig stehen und die Aufgabenbereiche klar abgesteckt sein.

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

27.06.2017 - 06:11 Uhr

SV Concordia trumpft mit beispielhafter Nachwuchsarbeit auf / Neuer Fuballplatz in Planung

mehr