Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Macherner Räte wollen neuen Amtsleiter vor die Tür setzen

Pikante Personalie Macherner Räte wollen neuen Amtsleiter vor die Tür setzen

Das Macherner Rathaus kommt nicht zur Ruhe. Mehrere Gemeinderäte erzwangen eine Sondersitzung, in der es ausschließlich um die Zukunft von Bürgeramtsleiter David Aloe ging. Die Beratung fand am Dienstagabend hinter verschlossenen Türen statt. Der Oschatzer war erst im März eingestellt worden.

Erneute Turbulenzen im Macherner Rathaus: Bürgeramtsleiter David Aloe soll seinen Stuhl räumen. Das zumindest ist die Forderung einer Mehrheit des Gemeinderates.

Quelle: Archiv

Machern. Keine glückliche Hand hatte man in Machern offenbar mit der jüngsten Stellenbesetzung im Bürgeramt. Amtsleiter David Aloe trat erst im März seinen Posten an. Inzwischen herrscht aber eine große Unzufriedenheit mit der Arbeit des 37-jährigen Oschatzers.

Hinter verschlossenen Türen drehte sich am Dienstagabend alles um die pikante Personalie. Mehrere Gemeinderäte sahen sich gezwungen, die Krisensitzung außer der Reihe zu beantragen. Die Sächsische Gemeindeordnung regelt, dass dafür mindestens ein Fünftel der Räte einen entsprechenden Antrag stellen muss. Der Macherner Gemeinderat zählt 16 Mitglieder, zehn davon sahen einen sofortigen Gesprächsbedarf. Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos) blieb daraufhin nichts anderes übrig, als die Sondersitzung einzuberufen.

Amtsleiter David Aloe

Amtsleiter David Aloe.

Quelle: Gemeinde Machern

Zitieren lassen möchte sich übrigens niemand, doch klar scheint: Offenbar ist man durch alle Fraktionen hindurch der Meinung, dass die Besetzung der Stelle ein Fehlgriff war. Diese Meinung, versichern Parlamentarier gegenüber LVZ, sei nicht aus der Luft gegriffen. Zahlreiche Mitarbeiter des Rathauses – die Rede ist von über der Hälfte – hätten sich vielmehr hilfesuchend an die Ortsparlamentarier gewandt und darauf hingewiesen, dass dringend gehandelt werden müsse.

Bürgermeisterin Doreen Lieder selbst sieht offenbar keine Defizite bei ihrem neuen Mitarbeiter. Sie habe sich am Dienstagabend verwundert gezeigt, berichten Teilnehmer der Beratung, dass es derartige Äußerungen gebe und sei zugleich erstaunt gewesen, dass diese Kritik nicht an sie als Verwaltungschefin herangetragen worden sei. Lieder habe für eine gemeinsame Aussprache mit dem Betroffenen und Gemeinderäten geworben. Doch ins Detail möchten die meisten Räte gar nicht gehen. Ihnen liege viel mehr daran, die Personalie möglichst geräuschlos und ohne Beschädigung des Amtsleiters in der Öffentlichkeit über die Bühne zu bringen.

Das Ergebnis der Sondersitzung lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig und kommt einer Watsche für den Amtschef gleich: Eine klare Mehrheit habe die Empfehlung ausgesprochen, das Beschäftigungsverhältnis umgehend aufzulösen. Bei einer Abstimmung hätten sich am Dienstag neun Räte dieser Forderung angeschlossen, darunter seien Vertreter von CDU, SPD, Linker und Freier Wählergemeinschaft gewesen.

Aloe, von Beruf Diplomverwaltungswirt, war erst im März diesen Jahres befristet auf zwei Jahre eingestellt worden. In der Probezeit kann ihm der Stuhl vor die Tür gesetzt werden, ohne dafür Gründe anzuführen. Der Gemeinderat selbst kann den Rauswurf allerdings nicht erzwingen. Diese Entscheidung könne einzig und allein die Bürgermeisterin treffen, hieß es aus den Reihen des Gemeinderates.

Offen bleibt vorerst, ob die Ortschefin weiter an ihrem Amtsleiter festhält. Doreen Lieder war am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr