Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Minister bei Brandiser Klimahelden

Minister bei Brandiser Klimahelden


Brandis. Energieverlusten an ihrer Schule spürten die Brandiser Gymnasiasten Anja Labitzke und Maximilian Schäfer nach.

. Gestern stellten die beiden Elftklässler ihre Ergebnisse Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (CDU) vor. Insgesamt 16 Gymnasien und Schulen beteiligten sich an einem sachsenweiten Aktionstag unter dem Motto „Sachsens Klimahelden".

Wie viel Energie pulvern wir eigentlich zum Fenster raus? Dieser Frage gingen die beiden 16-Jährigen im Rahmen eines Jugend forscht-Projektes nach. „Wir merkten selbst im Unterricht, dass es durch die geschlossenen Fenster zieht", berichtete Anja Labitzke vor Schülern und Lehrern, die sich anlässlich der Ministervisite in der Aula versammelt hatten. Die Jungforscher wollten es ganz genau wissen: Wie viel Energie entweicht an welchen Stellen? Mit Hilfe einer Wärmebildkamera und der Blower-Door-Methode wurden die Schwachstellen schnell aufgespürt. „Es sind vor allem die Fenster, die unbedingt ausgetauscht werden müssen", schlussfolgerte die 16-jährige Wolfshainerin. Allein durch diese Maßnahme ließen sich jährlich 13 800 Euro einsparen. Auch plätschernde Wasserhähne im Schulgebäude knöpften sich die Schüler vor und deckten Sparpotenziale auf.

„Ich bin beeindruckt, mit wie viel Engagement, Kreativität und Kompetenz sich die Schüler dem wichtigen Themen Klimaschutz zuwenden", zollte Kupfer den Jugendlichen seine Anerkennung. Es sei wichtig, so Sachsens Umweltminister, dass sich jeder für Fragen des Klimawandels interessierte. „Denn der findet nicht irgendwo statt, sondern auch vor unserer Haustür." Zum Beweis überreichte er als Gastgeschenk einen Klimaatlas des Freistaates. „Hier sind alle Daten der letzten 50 Jahre erfasst." Und auch in Sachsen seien in dieser Zeit die Durchschnittstemperaturen gestiegen. Dass Schüler ihre Schule in Energiefragen unter die Lupe nehmen, zeige, dass ihnen die schleichende Erderwärmung nicht egal sei. Noch bis Ende Oktober wird eine Jury die von allen sächsischen Schulen eingegangenen Wettbewerbsbeiträge bewerten. Gekürt werden die Klimahelden am 5. November in Radebeul. „Für mich", verriet Kupfer, „seit ihr die Favoriten".

Nicht möglich wäre dies alles ohne Partner in der Praxis, betonten Schulleiterin Irina Salewski und Lehrer Lutz Feichtinger, Das Gymnasium nutzte die gestrige Veranstaltung deshalb, um sich besonders bei Matthias Lindner, Geschäftsführer des Landmaschinenvertriebes Deuben, und Tobias Reich, Geschäftsführer der EPEG Energieplanung mit Sitz in Brandis zu bedanken, „Die Firmen unterstützen uns nach Kräften. Für Untersuchungen stellen sie uns moderne Technik zur Verfügung, die wir uns als Schule sonst nie leisten könnten", betonte Feichtinger.

Besonders freut Schüler und Lehrer des Gymnasiums, dass der Energie-Check nicht ohne Folgen bleibt. Bekanntlich ist die Stadt Brandis als Schulträger seit längerer Zeit bemüht, für die maroden Fenster eine Lösung zu finden. „Am Montag wird ein erstes Musterfenster eingebaut", kündigte Vize-Bürgermeister Joachim Kühnel an. Da es sich beim Gymnasium um ein für das Stadtbild prägendes und historisch bedeutendes Gebäude handele, wolle der Denkmalschutz vor Beginn der Bauarbeiten die Optik noch einmal prüfen. „Das Amt sagt: Die Schule muss nicht nur dicht werden, sondern es muss auch besonders gut aussehen", meinte Kühnel.

Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr