Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kretschmer fährt mit Linienbus von Wurzen nach Grimma
Region Wurzen Kretschmer fährt mit Linienbus von Wurzen nach Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 11.03.2019
Wutra Geschäftsführer Jörg Hoffmann stellt seinen Gästen, Oberbürgermeister Jörg Röglin, Ministerpräsident Michael Kretschmer und Landrat Henry Graichen (v.l), sein Unternehmen vor. Quelle: Frank Schmidt
Wurzen

Die Ringelnatzstadt Wurzen ist am Montag eine Station gewesen, die der Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) auf der Tour durchs Muldental besuchte. In dem Traditionsunternehmen WUTRA-Fördertechnik kam er zunächst mit den Bürgermeistern der Region zusammen. Dabei standen „Themen von A wie Ausbau des Breitbandes bis Z wie Zugverbindung nach Colditz“ auf der Themenliste. Ansinnen war, so fügte Kretschmer an, „dass man nur erfolgreich zusammenarbeiten kann, wenn man das gemeinsam mit den Bürgermeistern aus den Kommunen macht“. Denn, „all das, was in Dresden überlegt und entschieden wird, hat in der Umsetzung Auswirkungen auf den kommunalen Ebenen.“

Ländlicher Raum soll gestärkt werden

Ein Beispiel sei die Finanzausstattung mit 70 000 Euro pro die Kommunen. Dass es hierbei keine Unterschiede zwischen großen und kleinen Kommunen gibt, sei auch damit begründet, dass natürlich kleinere Gemeinden davon profitieren würden und sollen, um den ländlichen Raum zu stärken. Röglin stellte fest, „dass wir im vergangenen Jahr, wenn auch nicht überall, in einigen Bereichen ein gewisses Umsteuern in der Landesregierung gesehen haben, was die Arbeit verbessert hat.“ Beispiele dafür benannte Landrat Henry Graichen (CDU) etwa mit der Förderung im Breitbandausbau sowie in Sachen Strukturwandel der Braunkohle, wo sich der Landkreis mit seinen Nöten und Sorgen gehört fühle.

Für die Weiterfahrt nach Grimma ziehen Michael Kretschmer (l.) und Henry Graichen im Linienbus ihren Fahrschein. Quelle: Frank Schmidt

Zum Programm gehörte ein kurzer Betriebsrundgang durch das WUTRA-Unternehmen, welches Röglin nicht von ungefähr dem Ministerpräsidenten zeigen wollte, nachdem es von der Kafril-Gruppe in Großzschepa übernommen wurde, um etwa 100 Arbeitsplätze in der Region zu erhalten. Für die Weiterfahrt nach Grimma zum Sachsengespräch in der Muldentalhalle verzichtete Kretschmer auf den Dienstwagen und fuhr mit dem Linienbus des ÖPNV.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wurzen Jahreshauptversammlung - Borsdorfer Feuerwehren ziehen Bilanz

Ein Drittel der Einsätze der Borsdorfer Feuerwehren fiel 2018 auf einen Tag: Gemeindewehrleiter Frank Seidel zog auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Verdiente Kameraden wurden ausgezeichnet.

11.03.2019

Die Hintergründe eines Fenstersturzes in Wurzen sind weiterhin mysteriös. Das Alter des Mannes ist nun bekannt. Aber ob er freiwillig sprang oder gestoßen wurde, darüber hält sich die Polizei noch bedeckt.

11.03.2019

Die unabhängige Wählervereinigung „Bürger für Wurzen“ erhält unverhofft Zuwachs. So haben sich die Mitglieder des Ortschaftsrates Nemt jetzt von der Liste des CDU-Stadtverbandes streichen lassen.

11.03.2019