Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Muldental-Elvis singt auch in Mannheim
Region Wurzen Muldental-Elvis singt auch in Mannheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 14.10.2009
Anzeige
Wurzen

20 Songs – handgemacht von den Muldentaler Musikern – gab es zu hören. „Die Lieder entstanden so Pi mal Daumen in den vergangenen neun Jahren“, erzählte Frank Janosch, Frontmann der Barracudas. Er selbst und Kai Hesse, Gitarrist des Quartetts, schrieben die Lieder im für die Band typischen Sound der Rock’n’Roll- Zeit. Die „Rodelbahn“ wählten die Musiker ganz bewusst für die Präsentation ihrer Scheibe. Hier in der so genannten „Blauen Lagune“ sei das Musikvideo entstanden. Das könnten sich Fans und Neugierige unter anderem auf der Homepage der Band unter www.diebarracudas.com ansehen.

„Außerdem ist das Video auch auf der CD zu sehen“, ergänzte Kai Hesse. Im Unterschied zu Frank Janosch sei er noch nicht von Anfang an ein Barracuda. Seit 2004 spiele er in der Band. Auch die übrige Besetzung habe sich in den vergangenen Jahren verändert, ergänzte der Pomßener. Ein Stück weit wurden die Gäste des musikalischen Abends eingeladen, die Entwicklung der Gruppe nachzuvollziehen. „Melone“ – Gastwirt des Trebsener Lindenecks – nutzte als Moderator die Pausen, um Fragen zu stellen. In den Antworten erinnerten die Musiker an Anfänge, Spielorte wie die Nerchauer „Kastanie“, sie erzählten von einstigen Mitstreitern, neuen Wegen und ihrem nächsten großen Konzert. Beim „Ball der Sterne“ am 17. Oktober – dem Ereignis des Jahres in der Metropolregion Rhein-Neckar – ist Barracuda dabei.

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist der geplante Ausbau des Haltepunktes Kühren mit Stellplätzen für Autos und Fahrräder überdimensioniert? Stadtrat Roland Mühlner (CDU) sagt ja. Der Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) sagt nein.

01.10.2009

Aus eigenem Obst Most machen und gleich mit nach Hause nehmen. Unter anderem dieses Angebot macht am Sonntag, 3. Oktober, das Nabu-Naturschutzinstitut in Wurzen-Dehnitz.

01.10.2009

„Ich habe nie richtigen Musikunterricht gehabt“, erzählt Christoph Müller, Vorstand der Neuapostolischen Gemeinde in Wurzen, haut in die Tasten der Gothaer Böhm-Orgel und lässt die ersten Akkorde von Bachs „Air“ erklingen.

01.10.2009
Anzeige