Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Museum Wurzen zeigt ab Sonntag Werke von Zeichner Richard Püttner

Neue Ausstellung Museum Wurzen zeigt ab Sonntag Werke von Zeichner Richard Püttner

Werke des in Schmölen geborenen Zeichners Richard Püttner zeigt das Kulturhistorische Museum Wurzen ab Sonntag. Die Ausstellung wurde auch durch Schenkungen des Hamburger Privatsammlers Peter Zimmermann im Vorjahr möglich.

Dr. Sabine Jung vom Wurzener Museum freut sich über die Schenkung im Vorjahr und bereitete eine Sonderausstellung vor.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Allzu viel verrät Wikipedia nicht über Richard Püttner. Lediglich, dass der „deutsche Zeichner und Illustrator“ am 1. Januar 1842 in Wurzen geboren wurde, am 1. November 1913 in München starb und für „diverse Zeitschriften und Zeitungen“ tätig war. Eben jenem Richard Püttner, der übrigens im Bennewitzer Ortsteil Schmölen das Licht der Welt erblickte, ist die neue Ausstellung des Kulturhistorischen Museums gewidmet. Und das aus gutem Grund.

Denn bereits bei Gründung des Wurzener Heimatmuseums am 2. Juni 1927 besaß das Haus eine mit 150 Aquarellen, Zeichnungen und Ölgemälden umfangreiche Sammlung des bedeutenden Künstlers. „Die bestimmenden Motive aus dem Nachlass Püttners, die sein Sohn Walter der Stadt veräußerte, zeigen Wurzen und die Muldentaler Region“, weiß Museumsleiterin Sabine Jung. Nicht zuletzt trug Privatsammler Peter Zimmermann, der vor wenigen Tagen die Muldestadt besuchte, im Vorjahr mit vier Schenkungen zur Umsetzung der jetzigen Exposition bei. Schon damals kündigte Jung eine Ausstellung anlässlich des 175. Geburtstages von Richard Püttner an.

Zimmermann, der in Ahrensburg bei Hamburg lebt und Nachfahre der weit verzweigten Familie des Fabeldichters Magnus Gottfried Lichtwer ist, überließ dem Museum unter anderem vier prall gefüllte Skizzenbücher sowie 15 großformatige Zeichnungen. Das Gesamtkonvolut von rund 170 Blättern entstand 1870 und den Folgejahren. „Unsere Ausstellung ab 9. April in der Stadtgalerie zeigt eine Auswahl der Neuzugänge von gut 100 Zeichnungen und Skizzen zu Landschaften Deutschlands und Österreichs“, kündigte Jung an. „Gerade diese raschen Bleistiftskizzen eröffnen dem Betrachter versiert gewählt Blickpunkte – romantische Täler und Höhen, idyllische Dorfgässchen oder verschwiegene Waldlichtungen und Parks.“ Zu sehen seien ferner vier Prachtbände mit Holzstichen Püttners. Unter anderem die Ausgabe „Rheinfahrt“ (1885), in der der Illustrator neben 17 Kollegen vertreten ist. Seine Werke von 1871 bis 1873 dienten darüber hinaus als Vorlagen für Zeitschriften, wie „Die Gartenlaube“ (1853 – 1884) oder „Über Land und Meer“ (1858 – 1923).

Püttner, der mit seiner Frau Clara Arnold zwei Söhne hatte, verzog um 1872 nach Leipzig. Der Künstler selbst war das dritte von sechs Kindern und durch seine Schwester Helene, die den Zeichner und Fotografen Wilhelm Kirst heiratete, stets mit seiner Heimat verbunden. „Von Kirst stammt das bekannte Porträt seines Schwagers“, so Jung.

Ausstellungseröffnung „Richard Püttner – ein Wurzener Zeichner und Reiseillustrator in München“ am 9. April, 11 Uhr, in der Stadtgalerie, Altes Rathaus. Die Schau läuft bis 18. Juni. Offen: Do bis So von 14-18 Uhr

Von Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.07.2017 - 05:20 Uhr

Alemannia-Fußballer spielen auch kommende Saison in der Kreisoberliga.

mehr