Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Museum sucht Werke von Volker Engelhardt
Region Wurzen Museum sucht Werke von Volker Engelhardt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 02.11.2010

. Nach Beendigung der Bauarbeiten im Alten Rathaus soll sie im März 2012 den Auftakt für die weitere Galeriearbeit bilden.

Die Anregung für das Vorhaben gab Engelhardts Schwägerin, die in Neuenhagen lebt. Sie verfügt über eine Reihe von Aquarellen, Radierungen, Ölbildern und Zeichnungen des kleinwüchsigen Mannes, der in einem Nachruf im „Rundblick" als freundlicher und hilfsbereiter Wurzener gewürdigt wurde, der mit seinem Geist und seinem Wirken ein Stück Kultur- und Heimatgeschichte mitgeschrieben habe.

Der Maler und Grafiker (1910 bis 1983), studierte nach dem Abitur 1930 an der Leipziger Akademie für Grafik und Buchkunst. Sein Name ist mit gebrauchsgrafischen Arbeiten verbunden. Vor allem Schriftgrafik war eines seiner Hauptbetätigungsfelder. Von Engelhardt stammten Bleiglasfenster, die er für die damalige Stadtsparkasse und die Schule in Deuben entwarf, sowie die dekorative Kachelwand in der Schwimmhalle, die Anfang der 1970er Jahre gebaut wurde.

Jung steht bei den Recherchen zu Leben und Werk des Wurzeners erst am Anfang, konnte bisher knapp 40 zum größten Teil kleinformatige Arbeiten sichten. Jetzt sucht sie gezielt nach Werken des Künstlers und ist dabei auf die Mithilfe der Wurzener angewiesen. Dabei seien Angaben zu Aquarellen, Zeichnungen, aber auch Ölgemälden sehr willkommen. Auch Hinweise zur Person des Künstlers, seinem beruflichen Werdegang, Fotos und andere Dokumente seien eine wertvolle Unterstützung für die Gedenkausstellung, zu der ein kleiner Katalog entstehen soll. Rückmeldungen werden im Museum in der Domgasse, unter der Telefonnummer 03452/ 8 56 04 05 oder unter drsabinejung@aol.com entgegengenommen.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php3P9P2A20101028155719.jpg]
Hohburg. Bereits zum zweiten Mal griffen 16 Mütter und Väter zum Spaten, um den Hohburger Schulgarten bei einem Arbeitseinsatz winterfest zu machen.

29.10.2010

Bennewitz. Vertreter der offenen Jugendarbeit in der Region wollen den Sparkurs der Landesregierung keineswegs hinnehmen und rüsten sich gegen politischen Kahlschlag zu einer weiteren Aktion.

28.10.2010

Wurzen. Überraschende Wendung im Fall der Domherrenkurie: Nachdem sich Mitte September noch kein Käufer für das alte und vom Verfall bedrohte Gebäude gefunden hat, sind nun unverhofft zwei Interessenten aufgetaucht.

27.10.2010