Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Mutzschener Musikanten wollen sich für Sächsische Landesmeisterschaft bewerben
Region Wurzen Mutzschener Musikanten wollen sich für Sächsische Landesmeisterschaft bewerben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 02.09.2016
Spielmannszug Mutzschen hat zahlreiche Auftritte. So war er unter anderem beim Musikantentreffen in Grimma mit dabei. Quelle: Foto: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma/Mutzschen

Das Stadtfest in Grimma naht. In diesem Jahr findet es vom 23. bis 25. September statt. Mit von der Partie wird auch der Spielmannszug Mutzschen zum Auftakt am 23. September sein. „Wir freuen uns auf den September“, sagte die Vorstandsvorsitzende des Spielmannszuges Mutzschens, Melanie Karrer-Uhlmann (36). Denn am gleichen Wochenende startet auch der Sponsorenlauf in Mutzschen.

Doch bis dahin heißt es, üben und nochmals üben. Doch das fällt derzeit nicht schwer. „Seit dem neuen Schuljahr haben wir die gesamte obere Etage der Grundschule Mutzschen als Proberäume bekommen“, freut sich die Chefin des Ensembles. Damit endete eine Odyssee, die mit der Schließung der obersten beiden Stockwerke durch die Bauaufsicht vor ein paar Jahren begann. Durch die Sperrung der Obergeschosse konnte nur ein Drittel der Räumlichkeiten der Grundschule Mutzschen genutzt werden. Grundschule und Hort waren im Erdgeschoss. Der Spielmannszug teilte sich Räume mit dem Hort. Jetzt ist der Hort in der unteren und die Grundschule in der mittleren Etage.

Während zum Stadtfest vor allem die Erwachsenen eine Kostprobe ihres Könnens geben, sind am 24. September zum Sponsorenlauf alle Mitglieder und viele fleißige Helfer gefragt.

Der Spielmannszug wurde 1922 mit Mitgliedern des Arbeiter-Turn-Vereins gegründet. Lange Jahre war er eine Abteilung des Sportvereins Mutzschens. Seit 2009 wurde die Formation ein eigenständiger Verein und agiert seither unter dem Namen Spielmannszug Mutzschen. „Im Jahr 2022 würde somit der Spielmannszug seinen 100. Geburtstag feiern“, blickt die Vereinschefin voraus. In Abstimmung mit der Stadt Grimma ist geplant, sich im Jubiläumsjahr 2022 für die Ausrichtung der Sächsischen Landesmeisterschaft zu bewerben.

Gegenwärtig hat der Klangkörper etwa 80 Mitglieder. „Davon sind über die Hälfte Kinder“, sagt die Vorstandsvorsitzende. Von den fünf Formationen ( Erwachsenen-, Nachwuchsspielmannszug, Greenstyle Drumcorps und die Musifanten) nimmt der Erwachsenenspielmannszug am Stadtfest teil. Dieser besteht momentan aus etwa 40 aktiven Mitgliedern. Das Repertoire reicht von Marschmusik bis hin zu Unterhaltungstiteln und bekannten Musical-Hits. Die Vorsitzende selbst gehört dem Spielmannszug seit der zweiten Klasse an. „Die Erst- und Zweitklässler haben wir in diesem Schuljahr zu Schnupperstunden eingeladen“, berichtet sie. In diesem Jahr gibt es zehn Neuanmeldungen. Das Training findet immer freitags statt. Die Musifanten, zu denen Vorschüler und Erstklässler gehören, trainieren immer ab 18 Uhr.

„Mit der Mitgliederwerbung können wir nicht früh genug anfangen“, sagt die Chefin. Nur so könne man dem Publikum qualitativ gute Auftritte bieten. „Wir scheuen den Vergleich nicht und nehmen ständig an den Sächsischen Landesmeisterschaften teil. Im Juni erreichte der Verein den vierten Platz“, freut sich die Vereinschefin. „Wir bieten auch jedem Kind, das es will, die Gelegenheit, bei uns Mitglied zu werden“, wirbt sie. Aus diesem Grund seien die Mitgliedbeiträge moderat und die Kinder erhalten das Instrument und die Kleidung gestellt. „Natürlich müssen wir dazu das Geld einspielen. Denn allein ein Horn kostet 350 Euro und eine Trommel 400 Euro“, sagt sie. Diesem Ziel dient auch der Sponsorenlauf am 24. September. „Die Kinder suchen sich dabei Sponsoren, die einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde in die Vereinskasse zahlen“, erklärt sie das Prinzip. Gestartet wird ab 14 Uhr an der Grundschule Mutzschen. „Der Sponsorenlauf gestaltet sich immer wie ein Familienfest im Ort“, meint sie. So gibt es einen Kuchenbasar, eine Hüpfburg und eine Bastelstraße.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 82-jähriger Autofahrer hat bei Machern eine rote Ampel übersehen. Auf einer Kreuzung auf der Bundesstraße 6 stieß er mit einem Rollerfahrer zusammen, dieser starb noch an der Unfallstelle. Der Senior und eine weitere Autofahrerin wurden schwer verletzt.

01.09.2016

Zum dritten Mal fanden jetzt die Schul-Skills an der Sophienschule Colditz statt. Dabei konnten die Schüler an verschiedenen Ständen ausloten, worin ihre Stärken liegen.

01.09.2016
Wurzen Betreiber will Hotel trotzdem wieder eröffnen - Nach Feuer im Hotel Husarenhof in Grimma: Es war Brandstiftung

Das Hotel Husarenhof in Grimma soll wieder in Betrieb gehen. Doch vorerst ist es still gelegt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich.

01.09.2016
Anzeige