Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachdenken über Umgang mit Wasser

Nachdenken über Umgang mit Wasser

Steht Wasser der Menschheit zu gleichen Teilen, kostenlos und unendlich zur Verfügung? Diese Frage warfen die Akteure des Hope Theatre aus Nairobi bei einem Projekttag an der Diesterweg-Grundschule Wurzen auf.

Voriger Artikel
Wurzens pilgernder Abschnittsbevollmächtigter
Nächster Artikel
Zum Anbeißen süß: das Macherner Erdbeer-Maskottchen

Das Hope Theatre Nairobi und aufmerksame Schüler: Das Stück sensibilisierte für sorgsameren Umgang mit Wasser.

Quelle: Thomas Kube

Wurzen. Und beantworteten sie mit Nein. Wasser ist ein Wirtschaftsgut, ungerecht verteilt und limitiert, und das, obwohl das Recht auf Wasser 2010 als Menschenrecht anerkannt wurde. Häufig wird es achtlos verbraucht, verschmutzt, vergessen, obwohl es essenziell für ein gesundes Leben ist. Auf spielerische Art und Weise wurde den Schülern in der Sporthalle an der Püttnerstrasse verdeutlicht, dass Wasser im Blut jedes Menschen, in jedem Apfel, jeder Rose und auch in jeder Jeanshose steckt. Ohne Wasser läuft gar nichts auf unserem blauen Planeten.

Manchmal schien die Botschaft, die von den afrikanischen und deutschen Darstellern überbracht wurde, die Mädchen und Jungen etwas zu überfordern. Doch am Ende dürfte die Mehrheit der Grundschüler dennoch viel dazugelernt haben. Denn nicht nur der sorgsame Umgang mit Wasser war ein Thema. Vielmehr auch der faire und respektvolle Umgang der Menschen miteinander.

"Bereits am Vormittag wurden mit den Grundschülern verschiedene Anliegen diskutiert und auch Tanzworkshops durchgeführt. Dabei lernten die Kinder nicht nur verschiedenene Facetten des Lebens in Afrika kennen, sondern auch, warum Musik und Tanz wichtige Elemente im Leben der Menschen sind", sagte Organisatorin Martina Jacobi-Wilhelm. Gleichzeitig möchte das Theater der Hoffnung auch sensibilisieren für die Lebensbedingungen in Kenia, insbesondere den Slums, denn die Ursachen dafür ließen sich auch mit dem modernen Deutschland verbinden.

Die ungewöhnliche Veranstaltung wurde durch die Kooperation des Eine-Welt-Vereins Leipzig mit dem Schweitzerhaus Püchau möglich und vom Netzwerk für Demokratische Kultur veranstaltet. Finanziell gefördert wurde der Theater-Projekttag durch den Kulturraum Leipziger Raum, das Jugendamt des Landkreises und die Partnerschaft für Demokratie.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2015
Thomas Kube

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr