Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Nachtshopping in Wurzen lockt weniger Besucher an
Region Wurzen Nachtshopping in Wurzen lockt weniger Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 04.11.2018
Nachtshopping in Wurzen: Schon traditionell steppt beim Optiker Rost im Badergraben der Bär. Das Geschäft wartet mit Musik und einer Brillenmodenschau auf. Quelle: Frank Schmidt
Wurzen

Schauen, Probieren, Kaufen. Aller guten Dinge sind drei, wenn etwas gelingen soll – heißt es. Beim 20. Nachtshopping in Wurzen kamen sogar noch Flanieren und Schlemmen dazu.

45 Händler, Gastronomen und Gewerbetreibende beteiligten sich am Altstadttrubel. Davon haben sich 17 Händler als Benefizpartner angemeldet, um dem Wurzener Verschönerungsverein „Die Stadtwandler“ aus ihren Umsatzerlösen etwas als Spende zukommen zu lassen, falls eine Stadtwette gewonnen wird. Und sie wurde locker gewonnen.

Dem Verschönerungsverein standen lange nicht mehr die Massen an Besuchern und Gästen gegenüber, die der nächtliche Altstadtbummel in seinen Anfangsjahren anzulocken vermochte. Inhaber und Betreiber der beteiligten Geschäfte, aber auch Marcel Buchta als Organisator sowie die Standortinitiative Wurzen und der Verein Wurzener Land als Initiatoren wurden für ihre Anstrengung, die Altstadt zu beleben, nicht umfänglich belohnt.

Schlemmern, Kaufen und Flanieren beim 20. Nachtshopping in Wurzen. Einige Händler lockten das Publikum mit originellen Überraschungen an.

Auf der anderen Seite mussten die Geschäftsinhaber erneut die Erfahrung machen, dass es nicht mehr genügt, nur verkaufen zu wollen. Nicht zum ersten Mal waren deren individuelles Engagement gefordert, um Kunden anzulocken. Und so wurden nur jene wenigen Geschäfte zum Hotspot des Spätverkaufs, in denen man es verstand, sich mit bunten, originellen und zuweilen auch schrillen Aktionen in Szene zu setzen.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Helfertrag des Landkreises Leipzig in Nerchau überreichte der Landrat diesmal eine besonders seltene Medaille: Heinz Müller aus Colditz ist seit 70 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr.

04.11.2018

Durch die Gründung einer zentralen Verkehrsgesellschaft in Sachsen steigen nach Meinung der Grimmaer SPD die Chancen für ein landesweites Bildungsticket. Auch für eine bessere Zuganbindung Grimmas könnten sich die Bedingungen verbessern.

03.11.2018

Radfahrer können aufatmen: Der Radweg an der Bundesstraße 6 in Deuben wird 2019 weitergeführt. Ein Jahr war nötig, um die Interessen verschiedener Behörden aufeinander abzustimmen.

05.11.2018