Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachwuchs sorgt für hörbare Töne

Nachwuchs sorgt für hörbare Töne


Wurzen. Schräge Posaunentöne, wirres Geklimper auf dem Klavier und niemanden stört es. Im Gegenteil: Das Durcheinander ist gewollt.

. Je mehr Tumult, umso besser. Denn das lässt darauf schließen, wie viele Mädchen und Jungen Interesse daran haben könnten, ein Musikinstrument zu erlernen.

In dieser Hinsicht kann Roland Krause, Leiter der Musikschule Muldental, hoffnungsfroh in die Zukunft schauen. Zahlreiche Gäste nahmen die Einladung zum Frühlingsfest der Musikalischen Früherziehung an und kamen am Sonnabend in die Wurzener Musikschule.

Unter den Besuchern waren nicht nur solche, die sowieso schon enge Verbindungen zur Einrichtung haben oder die tolle Aufführung der Tanzschüler sehen wollten. Nein, auch Familien, die ganz gezielt nach einer musikalischen Ausbildung für den Nachwuchs suchen, waren da. Und so wird Tom Nahrendorf, ein viereinhalbjähriger Wurzener mit hoher Wahrscheinlichkeit schon bald die Riege der Muldentaler Musikschüler stärken. „Ich denke, dass ihm Klavier den größten Spaß machen wird“, ahnt Toms Mutti. Aus seinen künstlerischen Ambitionen mache Sohnemanns schon lange keinen Hehl. Er tanze, sobald Musik erklingt, singe gern und habe vor allem auch die Geduld, sich lange mit einer Sache zu beschäftigen. Ob das Musikalität sein könnte, hätte die Familie schon getestet, erzählt die Wurzenerin lachend. Der Opa habe für Tom eine Gitarre gebastelt, auch ein Schlagzeug stünde schon daheim und der Flöte entlocke der Filius bereits ein paar hörbare Töne. Nicht nur der Flöte, konnte Roland Krause begeistert feststellen. Auch als der Junge die Posaune an den Lippen hatte, stellte er sich nicht ungeschickt an.

„Das ist heute überhaupt erstaunlich“, räumte der Fachmann an. Viele derer, die Probieren kamen, bliesen nicht nur die Backen kräftig auf, sondern ließen es klingen. Dazu gehörte auch die dreijährige Helene. Gemeinsam mit Oma war sie da und wagte sich sofort an die große Tuba. „Super“, lobte Roland Krause. Das sei nicht einfach. Oma lächelte. Ein wenig stecke das ihrer Enkelin wohl in den Genen, verriet sie. Mit der Folkloregruppe „Vergissmeinnicht“ mache ja die ganze Familie Musik. Und dort probiere die Kleine sich immer schon mit aus. Selbst vor der Schalmei mache sie nicht halt.

Gedulden indes muss sich Helene, was ihre gezielte Ausbildung an der Musikschule betrifft. Ein Jahr noch, dann könne sie loslegen, erzählte die Großmutter, was sie im Gespräch mit den Lehrern in Erfahrung bringen konnte. Das sei ihr wichtig, sagte die Wurzenerin. Denn die Kleine soll noch vor dem Schulanfang starten, ganz gleich, ob sie dann in die Akkordeontasten greift oder doch ein Trompetensolo erklingen lässt.

Conny Hanspach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr