Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Nemt eröffnet Jubiläumswoche mit Fotoausstellung im alten Gemeindeamt
Region Wurzen Nemt eröffnet Jubiläumswoche mit Fotoausstellung im alten Gemeindeamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.09.2017
Eröffnung Jubiläumswoche: Mit einer Fotoausstellung und einer Feierstunde wird eine ganz Festwoche zur urkundlichen Ersterwähnung von Nemt von vor 725 Jahren eingeläutet. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen/Nemt

Mit der Eröffnung einer Fotoausstellung ist im Wurzener Ortsteil Nemt die Festwoche zum 725-jährigen Jubiläum des Dorfes eröffnet worden.

Anfang des Jahres schon wurde ein Festkomitee gebildet, dem Susanne Winkler, Henry Hempel, Matthias Weichert und Lutz Broy angehören, und in dem Ideen gesammelt und umgesetzt werden. „Unter anderem wurde beschlossen, mit einer Fotoausstellung im ehemaligen Gemeindeamt in die Geschichte des Dorfes einzutauchen und diese öffentlich zu machen“, erklärte Susanne Winkler. Die ältesten Aufnahmen aus dem Privatbesitz der Einwohner stammen demnach aus den 1920er-Jahren, das Gros aus der DDR-Zeit.

Vor der Vernissage fand eine kleine Feierstunde statt, bei der sich Vertreter des Dorfes aber auch der Stadt Wurzen gegenseitig auf die Schulter klopften, um den Zusammenhalt und das ehrenamtliche sowie gesellschaftliche Engagement zu würdigen. „Nemt. Die einen verbinden damit die Kirche im Dorf, die aktive Feuerwehr und einen Ortschaftsrat, der sich um die Belange der Bürger vor Ort kümmert“, konstatierte Enrico Thiel als Ortschaftsratsvorsitzender. „Für die anderen sind es die Vereine, in denen man die Stimme erklingen lassen oder Körper und Geist ertüchtigen kann. In der Summe ist es das Erreichen von gemeinsamen Zielen, um das Leben auf dem Land lebenswert zu machen und zu erhalten.“ Dazu gehöre eine gute Kommunikation, sei es das Gespräch am Gartenzaun oder die Verbindung zur Stadt. Und, so Thiel weiter, „dazu gehört auch die Bereitschaft etwas zu geben, statt nur zu erwarten“. In diese Kerbe schlug auch Wurzens Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) und machte deutlich, dass bei aller Einsatzbereitschaft die Bäume auch für Nemt nicht endlos in den Himmel wachsen würden. „Ich gebe es als Vertreter der Verwaltung zu; so ganz leicht haben wir uns in den vergangenen Jahren nicht immer getan – da bin ich ganz ehrlich. Denn es gibt Wünsche und Erwartungen, die wir leider nicht immer und sofort ohne Weiteres erfüllen können“, sagte Röglin. Aber die Nemter sind hartnäckig und entschlossen. Auch wenn ich manchmal den Eindruck habe, die Nemter wissen alles besser. In jedem Fall aber kommt: „Nemt First“, unterstreicht Röglin.

Zur Eröffnung der Festwoche war es definitiv so, denn zuerst wurden zwei Dutzend Bürger des Dorfes mit einem extra kreierten und limitierten Gänsetaler aus Ton geehrt, die sich im Kleinen mühen, um Großes für die Allgemeinheit zu bewirken.

Besagte Fotoausstellung ist im ehemaligen Gemeindeamt die ganze Woche über geöffnet, bevor am kommenden Wochenende das Jubiläum mit einem großen Dorffest gebührend gefeiert wird.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum traditionellen Sommerfest konnte die Borsdorfer CDU erneut Politprominenz begrüßen. Mit Annegret Kramp-Karrenbauer war die alte und neue Ministerpräsidenten des Saarlandes zu Gast.

29.08.2017

Bereits das zweite Jahr hat der Förderverein Landschaftspflegeverband mittleres Muldegebiet 24 Rebhühner im Wurzener Stadtwald ausgewildert. Das etwa 100 Hektar große Gebiet mit dem Spitzberg bietet den Tieren idealen Lebensraum, um zu überleben und sich zu vermehren.

29.08.2017

Es war eine gelungene Generalprobe für den im nächsten Jahr auf dem Programm stehenden runden Geburtstag. Am Wochenende strömten fast 1000 Fans zum 19. Internationalen Bergfilmfestival an den Gaudlitzberg bei Röcknitz. Vom 24. bis 26. August 2018 findet die 20. Auflage von Deutschlands dienstältestem Bergfilmfestival statt.

31.08.2017
Anzeige